Sonderangebot - Sparen Sie bis zu 69 %

02

:

Tage

04

:

Stunden

14

:

Minuten

46

Sekunden

Zyro Blog

Alle Themen
Design Tipps Die Inspiration E-Commerce Blog Geschäftsideen Kleinunternehmer Tipps Marketing Tipps Wesentliche

Mit beliebten Produkten neue Verkaufsewege finden

Beliebte Produkte Featured Bild

Achtung an alle Onlinehändler: Sie müssen nicht alle Ihre Produkte gleich lieben. Es ist an der Zeit, dass Sie die beliebtesten Produkte anzunehmen und Ihre Favoriten auswählen oder die Favoriten Ihrer Kunden oder sogar die Top-Produkte der Suchmaschine.

Diese Homepage-Funktion wird Ihren Online-Shop aufmischen und eine ganz neue Möglichkeit bieten, auf Ihrer Website einzukaufen.

Was sind die vorgestellte Produkte?

Vorgestellte Produkte sind in der Regel meistverkaufte, gut bewertete oder brandneue Produkte, die auf der Homepage einer E-Commerce-Site angezeigt werden.

Schauen Sie sich einige Ihrer Lieblings-Online-Shops an und es ist wahrscheinlich, dass Sie auf deren Websites vorgestellte Produkte finden.

Das Hinzufügen eines Abschnitts für beliebte Produkte zu Ihrer Homepage ist eine praktische Möglichkeit, um auf Artikel aufmerksam zu machen, von denen Sie wissen oder hoffen, dass sie sich verkaufen werden.

Von Folgendem können Sie profitieren, wenn Sie eine Kategorie „Ausgewählte Produkte“ in Ihren Shop aufnehmen:

  • Kunden, die mit Absicht einkaufen, müssen nicht Ihr Menü oder Seite für Seite durchsuchen, um das zu finden, wonach sie suchen.

  • Käufer, die Ihr Geschäft kennen, können Produkte oder eine Kategorie entdecken, die sie zuvor noch nicht erkundet haben.

  • Besucher Ihrer Website können sich sofort ein Bild von Ihrer Produktauswahl machen, sobald sie auf Ihrer Homepage landen, was ihnen einen zusätzlichen Anreiz zum Stöbern gibt.

Wie wählen Sie aus, welche Produkte vorgestellt werden sollen?

Beliebte Produkte auf Skinny Dip Webseite
Quelle: https://www.skinnydiplondon.com/

Das klingt kompliziert – schließlich haben Sie Produkte und Kategorien ausgewählt, von denen Sie wissen, dass sie zu Ihrem Geschäft passen. Jeder Artikel hat ein tolles Foto, eine Beschreibung und einen Preis.

Aber es gibt normalerweise sehr klare Möglichkeiten, um herauszufinden, welche Produkte in Ihre Kategorie der vorgestellten Produkte gehören.

Denken Sie daran, dass Ihre vorgestellten Produkte häufig geändert werden können (und sollten).

Nur weil sich etwas in einem Monat schnell verkauft, heißt das nicht, dass Ihr Geschäft nächsten Monat kein neues Bestseller-Produkt haben wird. Tatsächlich sollten Sie den Prozess “Vorgestellte Produkte” zu Ihrem Admin-Zeitplan hinzufügen.

Hier sind die wichtigsten Möglichkeiten, wie Sie auswählen können, welche Produkte Sie anbieten möchten:

1. Suchen Sie nach guten Bewertungen

Die Auswahl eines vorgestellten Produkts basierend auf seiner Bewertung ist eine großartige Option für Shopbesitzer, die Glaubwürdigkeit und Attraktivität aufbauen möchten.

Produkte, die Ihre Kunden bereits lieben, eignen sich ideal für diese Homepage-Funktion, auch wenn es sich nicht um umsatzstärkste Produkte handelt.

Stellen Sie sicher, dass auf Ihrer Website auf jeder Produktseite eine Sternebewertungsfunktion aktiviert ist. Auf diese Weise können Sie die Bewertung unter den Produktfotos im Bereich der vorgestellten Produkte einfügen.

2. Finden Sie Ihre Bestseller

Holen Sie aus einer guten Sache das Beste heraus. Sie können Ihre meistverkauften Artikel einfach wöchentlich oder monatlich als beliebteste Produkte präsentieren.

Notieren Sie sich, welche Produkte immer ganz oben in Ihrem Verkaufsbericht stehen, stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichend Inventar verfügen, und fügen Sie Ihrer Homepage ein Highlight-Reel hinzu.

Dies wird dazu beitragen, ein Gefühl der Dringlichkeit zu erzeugen, wenn Kunden in Ihrem Online-Shop einkaufen. Meistverkaufte Produkte sind oft ausverkauft, sodass die Leute den Hype nicht verpassen wollen.

3. Suchen Sie nach Suchbegriffen

Sehen Sie sich Ihre Website-Analyse an, um zu beeinflussen, was in Ihre Kategorie der vorgestellten Produkte eingeht. Wonach suchen die Leute am häufigsten?

Wenn Sie Ihre vorgestellten Produkte auf beliebte Suchbegriffe ausrichten, wird die Customer Journey erleichtert und ihnen geholfen, das Gesuchte direkt auf Ihrer Homepage zu finden.

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und ermitteln Sie Daten aus Google AdWords, um die Bedingungen zu notieren, die die besten Conversion-Raten für Ihren Online-Shop bieten.

4. Wählen Sie Produkte mit hohen Gewinnmargen

Natürlich müssen Ihre vorgestellten Produkte nicht immer die gefragtesten Artikel in Ihrem Geschäft sein. Testen Sie die Wirkung dieses Abschnitts, indem Sie so ziemlich jede Kategorie vorstellen.

Hoffentlich sind Ihre meistverkauften Produkte und Ihre profitabelsten Produkte ein und dasselbe, aber wenn nicht, könnten Sie vorgestellte Produkte hinzufügen, die Ihrem Geschäft das meiste Geld einbringen.

Produkte mit hohen Gewinnspannen verkaufen sich möglicherweise nicht in den Mengen, von denen Sie träumen, aber Verkäufe in diesen Kategorien können Ihrem Geschäft einen massiven Schub geben.

5. Reinigen Sie überschüssigen Lagerbestand

In der Lage zu sein, genau die richtige Anzahl von Artikeln für ein Geschäft zu bestellen, ist eine Kunst – oft erhält man am Ende mehr von einem Produkt, als man damit anfangen kann.

Entweder war es nicht so beliebt wie erhofft, vielleicht sind Sie ein Risiko eingegangen oder vielleicht war die Mindestbestellmenge bei Ihrem Lieferanten hoch.

Verwandeln Sie diese Artikel in vorgestellte Produkte und sehen Sie, ob dies dazu beiträgt, einen Teil Ihres überschüssigen Inventars zu beseitigen.

6. Neue Produkte präsentieren

Eine der bekanntesten Möglichkeiten, vorgestellte Produkte zu kuratieren, ist die Präsentation einer neuen Kollektion von Artikeln.

Mit diesem Ansatz können Sie Ihre Homepage wirklich übernehmen, indem Sie auf ganz neue Kategorien aufmerksam machen, sobald es sie gibt.

Das Hinzufügen von Neuheiten zu Ihren vorgestellten Produkten ist für Käufer, die Ihre Website regelmäßig besuchen, interessant und trägt dazu bei, dass Ihre Website frisch aussieht.

Wo sollen die vorgestellten Produkte auf Ihrer Website stehen?

Wir haben bereits erwähnt, dass ein Bereich mit vorgestellten Produkten auf Ihrer Homepage erscheinen sollte – aber wo genau?

Wie bei jedem Teil Ihres Website-Designs liegt das an Ihnen. Es gibt mehr als eine Stelle auf Ihrer Homepage, an der ein Abschnitt mit vorgestellten Produkten auffällig wäre.

Versuchen Sie es mit Heat-Mapping-Tools, um herauszufinden, welchen Bereichen der Seite Ihre Website-Besucher die meiste Aufmerksamkeit schenken.

Wir helfen Ihnen bei der Beantwortung dieser Frage mit einigen vorgestellten Ideen für die Produktplatzierung:

Im Heldenbereich

Heldenbereich auf Astrid & Miyu Webseite
Quelle: https://www.astridandmiyu.com/

Der Heldenbereich ist einer der wichtigsten Teile jeder Website, einschließlich eines Online-Shops.

Es ist der Teil der Seite, der auf dem Bildschirm eines Kunden geladen wird, wenn er zum ersten Mal auf Ihrer Website landet – im Webdesign oft als „above the fold“ bezeichnet.

Dieser Bereich muss überzeugend genug sein, um Besucher in Ihren Shop zu locken. Daher sollte der Inhalt des Heldenbereichs beeindruckend sein.

Die Positionierung Ihrer vorgestellten Produkte hier oben auf der Seite ist eine mutige Wahl und eine großartige Option für die Einführung neuer Produkte oder Kategorien.

Wählen Sie ein vorgestelltes Produkt als Hauptbild oder erstellen Sie Folien. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Call-to-Action-Schaltfläche hinzufügen, damit Kunden mehr über das Sortiment erfahren können.

Unter den Fold

Die offensichtliche Wahl für viele E-Commerce-Sites besteht darin, vorgestellte Produkte direkt unterhalb der Falte hinzuzufügen, wenn die Käufer beginnen, auf der Startseite nach unten zu scrollen.

Das bedeutet, dass Sie den Heldenbereich perfekt gestalten müssen, damit die Leute nach mehr scrollen möchten.

Wenn Ihre vorgestellten Produkte Bestseller oder beliebte Suchbegriffe sind, ist dies eine großartige Seitenposition. Anstatt durch ein Menü navigieren zu müssen, können Kunden sofort mit dem Einkaufen in Ihrem Geschäft beginnen.

Stellen Sie sicher, dass jedes beliebte Produkt mit seiner Produktseite verlinkt ist, damit Käufer die Möglichkeit haben, eine Beschreibung zu lesen oder mehr über diese Kategorie zu erfahren.

Sie können auch einen anderen Namen als „vorgestellte Produkte“ verwenden. Warum nennen Sie diesen Bereich der Seite nicht persönlicher, wie „für Sie ausgewählt“?

In Reihen

beliebte produkte aud Ohh Deer Webseite
Quelle: www.ohhdeer.com

Es gibt keine Regel, die besagt, dass Ihr Abschnitt mit vorgestellten Produkten minimal sein sollte. Wenn Sie es nach Kategorie aufteilen und stattdessen Produktreihen verwenden möchten, können Sie es tun.

Wenn Sie auf der Startseite eine Reihe von vorgestellten Produkten haben, können Sie die wichtigsten Kategorien Ihres Shops präsentieren, insbesondere eine hohe Gewinnspanne und Produkte mit überschüssigem Lagerbestand.

Positionieren Sie dieses Produktmerkmal weiter unten auf der Seite, sodass es den Bildschirm des Kunden ausfüllt.

Wenn Sie Ihre vorgestellten Produkte in eine Produktgalerie verwandeln, können Besucher Ihre Kategorien leichter verstehen. Achten Sie darauf, Call-to-Action-Schaltflächen oder jeden Produktnamen anzugeben.

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und veröffentlichen Sie Ihre neuesten Instagram-Aufnahmen auf Ihrer Website, um Ihre Lieblingsprodukte zu veranschaulichen.

Auf halbem Weg nach unten

The White Company - ausgewählte Produkte
Quelle: www.thewhitecompany.com

Je nachdem, wie viele Produkte Ihr Geschäft verkauft, möchten Sie möglicherweise eine minimale Startseite haben oder Kunden beim Einkaufen nach Kategorien unterstützen.

Wenn Ihr Geschäft viele Kategorien hat, ist es ideal, einen subtileren Abschnitt mit vorgestellten Produkten zu haben. Sie möchten die Käufer nicht mit Optionen überfordern.

Wir lieben diesen Ansatz für Ladenbesitzer, die gute Bewertungen haben, die auf die Homepage gehören. Ziehen Sie sie heraus und machen Sie sie zu einem Highlight Ihrer Website.

Achten Sie darauf, die Sternebewertung jedes Produkts unter dem Miniaturbild anzugeben.

Dies ist eine coole Technik zum Aufbau von Glaubwürdigkeit, die Menschen, die neu in Ihrem Geschäft sind, hilft, sich sicher zu fühlen, mit dem Einkaufen zu beginnen.

Wie sollte ein vorgestellter Produktbereich aussehen?

Hoffentlich haben Sie bereits einige großartige Ideen, wie Ihr Abschnitt mit den vorgestellten Produkten aussehen könnte. Der Schlüssel ist, dass es wirklich zu Ihrer Marke und der Homepage Ihrer Website passt.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Ihren Bereich mit vorgestellten Produkten gestalten können – hier sind einige Ideen für den Anfang:

Teilen Sie es in Kategorien oder Themen auf

Für Online-Käufer ist es selbstverständlich, ein Geschäft nach Kategorien zu durchsuchen. Es kann Ihnen auch bei der Produktverwaltung und dem Bestellmanagement helfen.

Wenn Sie also Ihre vorgestellten Produkte in Kategorien aufteilen können, probieren Sie es aus. Wenn Sie nicht viele Gegenstände in Ihrem Inventar haben, erstellen Sie stattdessen Designs.

Alternative Namen

Ihre vorgestellten Produkte müssen nicht als „vorgestellte Produkte“ bezeichnet werden. Es ist Ihre Homepage, also erstellen Sie Überschriften, die zu Ihrer Marke passen. Wir helfen Ihnen beim Einstieg:

  • Geben Sie hier eine persönliche Note, mit Zeilen wie “Für Sie ausgewählt” oder “Dies könnte Ihnen gefallen”.

  • Begeistern Sie die Leute und probieren Sie „Aufsteiger“ oder „Neues und Bemerkenswertes“ aus.

Seitenpfeile zum Scrollen

Sie haben viele Ideen für Ihre Produktkategorie, möchten aber keine überladene Homepage? Beachten Sie den Schokoladenladen Rococo, der Seitenpfeile verwendet.

Mit dieser Funktion können Sie mehrere Produkte auf Ihr „Ausgewählte Produkte“-Reel hochladen, ohne das Erscheinungsbild Ihrer Homepage zu beeinträchtigen.

Wichtiges zum Abschnitt “Ausgewählte Produkte”

Sie haben recherchiert, Ihr Homepage-Design sieht raffiniert aus und Sie sind bereit für die Administration, der mit der regelmäßigen Aktualisierung Ihres Abschnitts für empfohlene Produkte einhergeht.

Lassen Sie uns eine letzte Überprüfung durchführen, was diese Funktion enthalten sollte oder könnte, damit Sie mehr Produkte verkaufen können:

  • Atemberaubende Thumbnail-Fotos der Produkte – sehr wichtig.

  • Ein Produkttitel unter jedem Foto oder in einer Hover-Over-Funktion

  • Links zu jeder Produktseite.

  • Sternebewertungen, um die Produkte hervorzuheben.

  • Preise, damit Kunden sofort fundierte Entscheidungen treffen können.

Geschrieben von

Autor Avatar

Marina

Marina ist ein leidenschaftliche Digital Marketing- und E-Commerce-Liebhaberin. Ihr großes Anliegen ist es, kleinen Unternehmen dabei zu helfen, eine Online-Präsenz aufzubauen, zu wachsen und Erfolg zu haben. Zudem informiert sie ihre Leser über die neuesten Tools und Trends und gibt wertvolle Tipps. Ihre Freizeit verbringt sie gerne Zeit auf ihrem Fahrrad in der Natur.

Treten Sie der Unterhaltung bei

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind erforderlich.