FRÜHLINGSVERKAUF - BIS ZU 50 % RABATT

+ KOSTENLOSE Domain bei Jahresabonnement

Endet in:

04 :

13 :

26 :

11

Online Geld Verdienen 2021: 10 legitime Wege

Online Geld Verdienen Featured Bild

Nie mehr zu Ihrem Job pendeln. Keine Hosen mehr in der Sommerhitze tragen und kein Bürodrama mehr am Kaffeetisch. Wie klingt das? 

Willkommen zum ultimativen Crashkurs zum Online Geld verdienen.

Im Gegensatz zu dem, was Ihre Eltern vielleicht denken mögen, ist im Internet Geld verdienen nicht dubios oder fragwürdig. Es gibt viele absolut legitime Möglichkeiten, etwas Extra-Taschengeld zu verdienen oder es sogar zu Ihrem Vollzeit-Job zu machen.

Dank moderner Technologie ist es mittlerweile einfacher, von zu Hause aus Möglichkeiten Geld zu verdienen zu finden, als sich alle Ihre Online-Passwörter zu merken. 

Mit diesem 10 Jobs und einer Internetverbindung können Sie endlich Ihr eigener Herr werden.

Können wir? Dann ziehen Sie schonmal Ihre bequemen Klamotten an, schalten Sie den Laptop ein (oder sollten wir sagen – Gelddruckmaschine) und machen Sie sich einen starken Kaffee. 

Dann lassen Sie uns mal loslegen!

Mensch browst in einem eCommerce-Shop auf einem Tablett mit Pflanzen

1. eCommerce

Egal, ob Sie wirklich gut Socken stricken können oder schon immer davon geträumt haben, ein eigenes Geschäft für recycelte Möbel zu eröffnen, ein E-Commerce-Geschäft ist eine großartige Möglichkeit, online Geld zu verdienen.

Mit mehr Online-Käufern als je zuvor ist jetzt eine wunderbare Zeit, um loszulegen.

Die gute Nachricht: Absolut jeder kann online verkaufen!

Sie wissen nicht, wo Sie Ihr Inventar aufbewahren sollen? Dann können Sie einfach eine Dropshipping eCommerce-Website verwalten. Wollen Sie die Sache voll durchziehen? Starten Sie einen vollständigen E-Commerce-Shop. Die Wahl liegt bei Ihnen.

Das Schöne am eCommerce ist seine Skalierbarkeit und Flexibilität.

Was auch immer Ihre Interessen, Hobbys oder Leidenschaften sein mögen, Sie können diese zu einem Online-Shop machen.

Erste Schritte mit eCommerce

Um loszulegen, müssen Sie erstmal eine Geschäftsidee entwickeln.

Nehmen wir an, Sie haben Sinn für Mode und möchten einen Online-Shop eröffnen, um Ihren Kunden den perfekten Look zu bieten. Das ist eine großartige Idee – verkaufen Sie ganze Outfits.

Aber was kommt als Nächstes? Sie benötigen die auch die entsprechenden Online-Verkaufsmittel, die mit dem Aufbau eines Online-Shops noch lange nicht alle an Bord sind.

Halten Sie es einfach, insbesondere Ihren ersten Online-Shop.

Wählen Sie eine einfache Plattform, die alles für Sie erledigt. 

  • Bestellung-Verfolgung
  • Zahlungsverwaltung
  • Paketlieferung
  • Website-Sicherheit
  • Und den ganzen Rest…

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählte Plattform gängige Online-Zahlungsmethoden wie PayPal oder Stripe unterstützt. Dies vereinfacht den Bestellvorgang aus Sicht des Käufers und schafft Vertrauen.

Sie sollten auch ein SSL-Zertifikat haben, um alle Kundeninformationen adäquat zu schützen. Oder möchten Sie auf einer Website einkaufen, die von Ihrem Browser als unsicher eingestuft wurde?

Wir auch nicht.

1. Lager oder Dropshipping?

Außerdem sollten Sie die praktischen Aspekte Ihres Online-Shops nicht vernachlässigen. Benötigen (oder vielmehr: Haben) Sie Lagerfläche oder entscheiden Sie sich lieber für den Dropshipping-Weg?

Ein ausreichend großer Lagerbestand an Produkten ist natürlich nicht schlecht, kann aber auch teuer und zeitaufwändig sein.

Dropshipping bedeutet tatsächlich, dass Sie eine Brücke zwischen dem Käufer und dem Lieferanten sind und keinen eigenen Lagerbestand haben müssen. 

Sie müssen lediglich die Bestellungen Ihrer Kunden an den Hersteller der Waren weiterleiten. Dieser versendet die Bestellung dann direkt an den Kunden.

2. Worauf Sie bei einer eCommerce-Plattform achten sollten

Nicht alle eCommerce Website-Builder sind gleich. Wenn Sie mit Ihrem Online-Shop den ersten Schritt machen wollen, achten Sie unbedingt auf die folgenden Funktionen:

  • Fertige Vorlagen. Sparen Sie kostbare Zeit und erhalten Sie im Austausch eine atemberaubend aussehende Website. Wenn Sie eine Vorlage verwenden, müssen Sie niemanden bezahlen, damit Ihre Website gut aussieht. Dies geschieht automatisch.
  • KI Tools. Mit intelligenten Tools können Sie den gesamten Prozess der Erstellung einer Website von der Generierung eines Logos bis zur Optimierung von Text der künstlichen Intelligenz überlassen.
  • Drop-and-Drag-Oberfläche. So haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Website. Fügen Sie Elemente hinzu, bearbeiten und löschen Sie sie, um verschiedene Looks auszuprobieren. Es ist einfach und intuitiv.
  • Lizenzfreie Bilder. Eine großartige E-Commerce-Plattform bietet auch eine große Auswahl an lizenzfreien Bildern, damit Ihr Online-Shop professionell aussieht.
  • 24/7 Kundenbetreuung. Ein reaktionsschneller Kundensupport sollte Ihnen bei der Lösung auftretender Probleme helfen.

Welcher Builder deckt all diese Fragen ab? Es gibt mehrere Optionen, und wie immer sollten Sie die Vor- und Nachteile der einzelnen Optionen prüfen, bevor Sie sich entscheiden.

Wir empfehlen Ihnen, Zyro auszuprobieren. Es ist einer der anfängerfreundlichsten Website-Ersteller auf dem Markt und eignet sich hervorragend, um die ersten Schritte auf Ihrer E-Commerce-Reise zu unternehmen.


Zyro ist Ihr Partner um bei jedem Schritt und hilft Ihnen, schnell online zu gehen. Mit einem 24/7-Support-Team werden Ihre Fragen in wenigen Minuten beantwortet, und Sie können sich darauf konzentrieren, Ihr Unternehmen zu führen und Geld zu verdienen, anstatt sich um die ganzen technischen Aspekte zu kümmern.

Wenn Sie das Herz Ihres Unternehmens – Ihre Website – so schnell wie möglich einsatzbereit haben, können Sie sich auf die logistisch anspruchsvolleren Aufgaben wie Bestandsverfolgung und Kundendienst konzentrieren.


Mit einem Onlineshop Geld verdienen

Sie haben sich also vorgenommen, Ihren ersten Online Shop zu eröffnen? Na dann los! Befolgen Sie einfach die 5 folgenden Schritte:

  1. Denken Sie die Idee durch und entscheiden Sie, wie Ihr Geschäft funktionieren und aufgebaut sein soll.
  2. Wählen Sie eine umfassende E-Commerce-Plattform und machen Sie Ihr Leben wieder einfach. Holen Sie sich alles, von Zahlungen über Auftragsverwaltung bis hin zur Website-Sicherheit, unter einem Dach.
  3. Entwerfen Sie schnell eine wunderschöne Website mit einem Homepage-Baukasten, z.B. Zyro. Wählen Sie dann den perfekten Domainnamen und Hosting-Anbieter für Ihr E-Commerce-Geschäft.
  4. Überlegen Sie, wie Ihr Online-Geschäft im Web gefunden werden kann. Nutzen Sie Social Media- und E-Mail-Marketingkampagnen, um die Markenbekanntheit zu steigern.
  5. Fangen Sie an zu verkaufen und online Geld zu verdienen.
Mensch arbeitet von Zuhause

2. Bloggen

Wollten Sie sich schon immer als Schriftsteller versuchen? Oder haben Sie eine Fähigkeit, ein Interesse oder ein Hobby, das Sie gerne mit Gleichgesinnten teilen würden?
Bloggen ist eine einfache Möglichkeit für ein passives Einkommen.


1. Nische finden

Bevor Sie ein Blog einrichten, sollten Sie Ihre Nische entdecken, um Ihr Stammpublikum für sich gewinnen. Das Ziel ist es hier, sich dank Ihrer Besonderheit von der Masse abzuheben.

Was ist eine Nische?

Es ist Ihr Spezialgebiet oder ein bestimmter Blickwinkel auf ein Thema. Wenn Sie eine Leidenschaft für das Radfahren haben und der Höhepunkt Ihres Jahres die jährliche Fahrradkonvention ist, könnte Ihre Nische maßgeschneiderte Fahrräder sein.

Konzentrieren Sie sich auf etwas, das Sie von den anderen Blogs der entsprechenden Kategorie unterscheidet und Ihnen Geld einbringt.

Der Entscheidung für Ihre Blogging-Nische sind wirklich keine Grenzen gesetzt. Denken Sie jedoch daran, dass man schnell enttäuscht wird, wenn man nur viel Geld verdienen online möchte, aber keine Leidenschaft für das Schreiben hat.

Und so wie Rom nicht an einem Tag erbaut wurde, lässt sich auch Ihr Blog Zeit. Sie müssen bereit sein, viele Stunden einzuplanen, und Ihr Publikum konsequent zu vergrößern, um die Früchte Ihrer Arbeit zu ernten.


2. Holen Sie sich eine Online-Storefront

Nachdem Sie sich entschieden haben, worüber Sie schreiben möchten, müssen Sie die Plattform auswählen, auf der Sie Ihren Blog hosten möchten, Ihre Website erstellen und gestalten und dann Ihren Domainnamen auswählen.

Sie können dies auf drei Arten angehen:

  1. Entwickeln Sie Ihre Blogging-Website von Grund auf neu. Dies ist ein teurer und langwieriger Prozess, der Webentwicklungs- und Designkenntnisse erfordert.
  2. Verwenden Sie ein Content Management System (ein CMS) wie WordPress, Jimdo oder Medium, um Ihren Blog zu erstellen. Es ist relativ einfach, aber Sie haben weniger allgemeine Kontrolle und müssen sich mehr mit den technischen Details befassen (oder einen Fachmann damit beauftragen).
  3. Entscheiden Sie sich für einen Website-Builder. Builder können Ihren Blog in wenigen Minuten zum Laufen bringen und Sie können alles von Webhosting bis hin zu Sicherheit und Domains an einem Ort verwalten.

Mit einem Builder wie Zyro müssen Sie sich keine Gedanken über einen komplizierten Einrichtungsprozess machen.

Die Drag-and-Drop-Oberfläche ist so gestaltet, dass sie schnell und einfach zu nutzen ist. Sie erhalten außerdem Zugriff auf über 1 Million kostenlose Bilder und können  damit Ihren Blog effektiv anpassen.

3. Erstellen und optimieren Sie Ihre Inhalte

Sie haben also Ihren Blog eingerichtet.

Jetzt möchten Sie sich auf die Planung des Inhalts konzentrieren, den Sie veröffentlichen möchten.

Notieren Sie sich zunächst die verschiedenen Themen, über die Sie schreiben möchten, in welcher Reihenfolge und wie oft.

Ermitteln Sie, welche Suchbegriffe in den von Ihnen ausgewählten Themengebieten am beliebtesten sind und welche Art von Inhalten an der Spitze von Google rangiert.

Dies wird als Keyword-Recherche bezeichnet. Der Hauptzweck besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Inhalte die beste Antwort auf eine Google-Suche bieten. Sie sollten sicherstellen, dass Ihre Beiträge in den Top-Suchergebnissen angezeigt werden.

Um Ihr Suchmaschinen-Ranking zu verbessern, sollten Sie sicherstellen, dass sich Ihre Blog-Beiträge nur auf einige Keywords konzentrieren. Auf diese Weise können Benutzer Ihren Blog finden und Ihre Website auf die digitale Karte setzen.

Wenn Sie beispielsweise über Gesundheit und Fitness bloggen, können Sie Beiträge zu verschiedenen Themen planen. Decken Sie Ihre Top-Tipps für die besten Kettlebell-Übungen in einem Beitrag und Ihre Smoothie-Rezepte in einem anderen ab. 

4. Monetarisieren Sie Ihren Verkehr

Sobald Sie ein Publikum und einen monatlichen Besucherstrom haben, ist es Zeit darüber nachzudenken, wie Sie online Geld verdienen können.

Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Affiliate-Links in Ihre Beiträge aufzunehmen.

Nehmen wir den Kettlebell-Beitrag für unseren Gesundheits- und Fitness-Blog noch einmal als Beispiel. Sie können Links zu allen Kettlebells einfügen, die Sie vergleichen, und eine Provision für jeden Besucher verdienen, der auf den Link klickt und eine der Kettlebells kauft.

Affiliate-Marketing ist eine leistungsstarke Methode, im Internet Geld zu verdienen. Durch die Auswahl der richtigen Affiliate-Kampagnen können Sie Ihren Affiliate-Partnern mit geringem Aufwand qualitativ hochwertige Verkaufskontakte liefern.

Sie können auch für Gastbeiträge eine Gebühr erheben. Auf diese Weise können Sie die Besucher eines anderen Blogs kennenlernen und Abwechslung in Ihren eigenen Blog bringen. Eine Win-Win-Situation für alle.

Mit einem Blog Geld verdienen

Sie sind davon überzeugt, dass das Bloggen für Sie eine tolle Nebenbeschäftigung darstellt? Werden Sie in kürzester Zeit ein Profi-Blogger.

  • Entscheiden Sie sich für eine starke Nische, die Ihren Interessen entspricht. Das ist eine sehr wichtige, geschäftliche Logik. 
  • Wählen Sie eine Blogging-Plattform. Website-Ersteller wie Zyro haben alles, was Sie brauchen unter einem Dach und ist dazu noch billig.
  • Planen Sie eine Veröffentlichungszeitleiste und schreiben Sie erstklassige Inhalte für Ihren Blog. 
  • Denken Sie an die Optimierung für Suchmaschinen: Sie möchten von den Personen gefunden werden, die bei Google nach Ihren Produkten und Dienstleistungen suchen.
  • Denken Sie daran, dass Beständigkeit und Geduld auf lange Sicht belohnt werden. Hören Sie nicht auf zu schreiben, nur weil die Dinge jetzt gut laufen.
  • Verdienen Sie Geld mit der Durchführung von Affiliate-Kampagnen und der Monetarisierung Ihrer Werbefläche. Akzeptieren Sie bezahlte Gast-Blog-Beiträge.
Mensch arbeitet auf dem Laptop auf einem Sofa

3. Affiliate-Marketing

Es wird erwartet, dass Unternehmen ihre Affiliate-Marketing-Ausgaben bis 2022 auf fast 9 Milliarden US-Dollar verdoppeln werden.

Es lohnt sich also wirklich, ins Spiel zu kommen. Alles, was Sie brauchen, um loszulegen, ist eine Website mit anständigem Traffic.

Wie funktioniert Affiliate-Marketing?

Diese Marketingmethode funktioniert auf Empfehlungsbasis: Sie bewerben die Produkte und Dienstleistungen anderer auf Ihrer Website in Form von Links und Bannern.

Eine Empfehlung erfolgt, wenn jemand, der Ihre Website besucht, auf einen Link klickt und auf die Website weitergeleitet wird, auf der er das beworbene Produkt oder die beworbene Dienstleistung erwerben kann.

Jede Empfehlung, die zu einem Verkauf führt, wird normalerweise durch eine Provision oder einen kleinen Prozentsatz des Verkaufsbetrags belohnt.

Es gibt 4 verschiedene Möglichkeiten, mit Affiliate-Marketing-Kampagnen Geld zu verdienen:

  • Pay-per-Sale. Dies ist bei weitem das häufigste Zahlungsmodell, bei dem Sie für jeden erfolgreichen Verkauf des beworbenen Produkts oder der beworbenen Dienstleistung bezahlt werden.
  • Pay-per-Action. Lassen Sie sich für jede gewünschte Aktion bezahlen, denken Sie an ein Newsletter-Abonnement, einen eBook-Download oder ein gebuchtes Meeting. 
  • Pay-per-Click. Sie verdienen jedes Mal Geld, wenn jemand auf den Kampagnenlink oder das Banner klickt, für das Sie werben.
  • Pay-per-Milestone. Sie werden für jeweils tausend Aufrufe bezahlt, die Sie für den beworbenen Service oder das Produkt haben generieren können.

Was brauche ich, um loszulegen?

Sie können Ihr Geschäft als Affiliate-Vermarkter mit sehr geringem Aufwand beginnen.

Sie müssen sich bei einer vertrauenswürdigen Partnerplattform anmelden, Kampagnen finden, die Ihre Nische ergänzen, und dafür werben.

Hier sind einige Möglichkeiten zum Ausprobieren:

1. Eine Website und etwas Verkehr

Affiliate-Marketing eignet sich besonders gut für Websites mit größerem Besucheraufkommen. Je mehr Besucher eine Website hat, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit von Empfehlungen.

“Das heißt aber nicht, dass Affiliate-Marketing keine leistungsstarke Möglichkeit ist, den Datenverkehr auch für kleinere Websites zu monetarisieren”, sagt Kristina Banyte, Leiterin für Affiliates bei Zyro.

“Einige Partner sind bereit, eine hohe Provision für sehr spezialisierte und gezielte Empfehlungen zu zahlen. Sitzen Sie also nicht herum und warten. Wenn Sie nicht frühzeitig an einem Partnerprogramm teilnehmen, kann dies zu erheblichen Einnahmeverlusten führen. “

Je natürlicher sich eine Affiliate-Marketingkampagne für die Website anfühlt, desto höher sind ihre Erfolgschancen.

Denken Sie darüber nach.

Wenn Sie häufig eine Gartenwebsite besuchen, um zu erfahren, wie Sie Ihre Zimmerpflanzen pflegen, möchten Sie eher ein von der Website empfohlenes monatliches Gartenmagazin abonnieren oder sich für eine Online-Fitness-App anmelden?

2. Eine Liste der E-Mail-Adressen

Das Ausführen leistungsstarker E-Mail-Marketingkampagnen kann auch für Affiliate-Marketingzwecke genutzt werden.

Wenn Sie Ihre Zielgruppe gut kennen, können Sie entscheiden, ob Sie Affiliate-Links zu E-Mails hinzufügen oder 100% Affiliate-E-Mail-Kampagnen durchführen können.

Denken Sie daran: Es besteht die Möglichkeit, dass 20-jährige Männer andere Interessen haben als 30-jährige Mütter mit kleinen Kindern.

3. Social Media Präsenz

Social Media ist eine leistungsstarke Möglichkeit, Affiliate-Kampagnen zu bewerben, da sich dort über 3 Milliarden der 7,5 Milliarden Menschen auf der Welt aufhalten.

Wahrscheinlich sind Sie auch schon auf einiges an Facebook- und Google-Werbung gestoßen.

Mit einer ausreichend großen Social-Media-Präsenz können Sie gutes Geld mit Affiliate-Kampagnen verdienen. Denken Sie daran, Ihrer Nische treu zu bleiben und Ihrem Publikum einen Mehrwert zu bieten.

Eine gute Faustregel ist, sich in die Lage Ihres Publikums zu versetzen: Wenn Sie ein Partnerangebot oder eine Kampagne für unpassend oder uninteressant halten, wird dies auch Ihr Publikum tun.

Mehr Geld mit Empfehlungen verdienen

Wenn Sie dachten, dass das Geldverdienen durch Empfehlungen nur für die großen Player bestimmt ist, sollten Sie noch einmal nachdenken.

Sie können ein Affiliate-Unternehmen für sich arbeiten lassen und online Geld verdienen:

  • Kennen Sie Ihre Nische: Wählen Sie keine Kampagnen aus, die nicht den Anforderungen Ihres Publikums entsprechen
  • Haben Sie eine Website, eine gute E-Mail-Marketing-Liste oder eine starke Social-Media-Präsenz
  • Wählen Sie Affiliate-Kampagnen aus, die Ihrer Nische am besten entsprechen.
  • Sie werden für jeden erfolgreichen Verkauf, jede Aktion, jeden Klick oder jede Ansicht bezahlt
  • Starten Sie das Affiliate-Marketing so schnell wie möglich, oder Sie verlieren auf lange Sicht Geld
Mann arbeitet an einem Desktop

4. Freiberufler und Beratung

Meistens möchten Menschen, die online Geld verdienen möchten, nicht viel im Voraus investieren. Oder sie haben einfach nicht das Geld dafür.

Immerhin haben beispielsweise 69% der Amerikaner nicht genug Ersparnisse, um unerwartete 1.000-Dollar-Ausgaben zu decken. Schreckliche Nachrichten.

Und jetzt zu den guten Nachrichten: Erfolgreiche Freiberufler und Berater können jeden Monat Tausende von Dollar verdienen.

Sie benötigen lediglich einen Computer und Internet, um loszulegen.

Die Kraft Ihres professionellen Netzwerks 

Wenn Sie über ein großes professionelles Netzwerk verfügen, können Sie Ihr Fachwissen als Freiberufler oder Berater anbieten.

Professionelle Social-Media-Websites wie LinkedIn machen Ihr Netzwerk darauf aufmerksam, dass Sie und Ihre Fähigkeiten verfügbar sind:

  • Sie können eine Statusaktualisierung oder einen ausführlicheren Beitrag erstellen, in dem die Projekttypen aufgeführt sind, an denen Sie arbeiten möchten.
  • Durch die geschickte Verwendung von Hashtags werden Sie für ein breiteres Spektrum von Personen außerhalb Ihres unmittelbaren Netzwerks sichtbar und können wertvolle Tipps zur Förderung Ihrer freiberuflichen Bemühungen geben (#freelance hat über 26.000 Follower).
  • Wenn Sie mit Ihrem Netzwerk sprechen, sei es beim Mittagessen, Kaffee oder online, können Sie auf Möglichkeiten aufmerksam werden, die sonst im Intranet eines Unternehmens verborgen wären.

Erstellen Sie ein Profil auf freiberuflichen Plattformen 

Wenn Sie es noch nicht alleine angehen möchten, gibt es viele Online-Plattformen, die Unternehmen und Freiberufler zusammenbringen.

Websites wie Upwork und Fiverr bieten kostenlose Konten für Freiberufler und Berater, um sie bei der Suche nach Kunden zu unterstützen.

In allen Bereichen, von kreativem Schreiben und Grafikdesign bis hin zu virtuellen Assistenten und Unternehmensberatung, ist wirklich für jeden etwas dabei.

Einige Tipps für den Einstieg:

  • Bauen Sie Ihr Profil aus. Es gibt auf diesen Gig-Websites einen starken Wettbewerb um offene Stellen, aber auch Sie können Erfolg haben. Alles, was Sie brauchen, ist Geduld, angemessene Preise und hochwertige Portfolio-Stücke. Holen Sie sich Ihren ersten Kunden und legen Sie los.
  • Das Timing ist wichtig. Bei der Menge an Freiberuflern, die sich um Jobs bewerben, sollten Sie keine Zeit damit verschwenden, ein detailliertes Angebot für einen Job zu erstellen, der vor einer Woche veröffentlicht wurde und bei dem sich bereits hundert Personen beworben haben. Wechseln Sie stattdessen zu den neueren Stellenangeboten, die noch nicht viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben und maximieren Sie so Ihre Chancen.
  • Vertrauen ist wichtig. Sie sollten auch darauf achten, wie die früheren Projekte des Kunden von anderen Freiberuflern bewertet wurden und ob sie über ein verifiziertes Konto verfügen. Wenn Sie für gute Kunden arbeiten, sparen Sie Zeit und potenzielle Probleme.
Bücher, Stifte, ein Apfel und ABC-Steine auf einem Tisch

5. Online Unterricht und Webinare

Können Sie gut Workshops leiten? Können Sie gut Inhalte vermitteln?

Dann könnte es Ihr Online-Karriereweg sein, ein Marketing-Webinar für ein globales Publikum zu veranstalten oder Kindern auf den Philippinen Englisch beizubringen.

Dank des Internets steht dazu rund um die Uhr Hilfe zur Verfügung. 

Online-Nachhilfe ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Plattformen wie TutorMe, iTalki, Preply und viele andere machen es einfach, ein kostenloses Profil einzurichten.

Wie fange ich an, Leute online zu unterrichten?

Kennen Sie sich bei einem Thema wirklich gut aus?

Wenn Sie beispielsweise eine Sprache fließend beherrschen, können Sie sich auf einer Sprachlernplattform anmelden, um andere beim Erlernen der Sprache zu unterrichten.

Hochschulabsolventen können Schülern ohne formale Lehrbefähigung bei ihren Hausaufgaben helfen.

Die Möglichkeiten, Ihr Wissen zu teilen, sind endlos. Sie möchten also teilen, was Sie wissen, und dabei helfen, die Noten der Kinder, das Selbstbewusstsein oder beides zu verbessern?

So geht’s:

  • Entscheiden Sie, welches Wissen Sie vermarkten und verkaufen können. Dies kann auf Ihrer Ausbildung oder Ihren persönlichen Interessen beruhen.
  • Verdeutlichen Sie jede Unterrichtserfahrung. Professionelle Unterrichtserfahrung wird definitiv dazu beitragen, Ihre Marktfähigkeit zu verbessern, aber es ist sicherlich kein Muss, um ein erfolgreicher Online-Tutor zu sein.
  • Finden Sie eine Online-Nachhilfeplattform, die Ihnen gefällt. Es gibt viele, also sollten Sie einige ausprobieren, um herauszufinden, welche Ihnen am besten gefällt. Eine andere Sache, die man überprüfen muss, ist, wie viel sie Ihnen für den Service berechnen werden.
  • Loslegen. Mit Stundensätzen von 10 Dollar steil aufwärts kann Online-Nachhilfe eine einfache Möglichkeit sein, online Geld zu verdienen und etwas zu tun, das Ihnen Spaß macht.

Sprechen Sie über Webinare mit den Leuten

Webinare ähneln Online-Nachhilfeunterricht, jedoch mit einer Gruppe von Personen anstelle einer einzelnen Person.

Können Sie sich gut ausdrücken? Dann nutzen Sie diese Fähigkeit, um Ihr Fachwissen zu einem bestimmten Thema zu kommunizieren, entweder für Ihr eigenes Produkt, Ihre eigene Dienstleistung oder für die anderer.

Webinare sind äußerst effektiv, weil:

  • Sie sind einnehmendÜber 70% der Vertriebs- und Marketingleiter bürgen für Webinare als eines der wichtigsten Verkaufstools, das ihnen zur Verfügung steht. Da Webinare die Interaktion zwischen Publikum und Moderator fördern, beträgt die durchschnittliche Sendezeit mehr als 60 Minuten.
  • Sie sind vielfältig. Webinare können in fast allen Geschäftssituationen eingesetzt werden. Sie können einem potenziellen Käufer eine ausführliche Einführung in Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung geben oder ihm alles über die neuesten Entwicklungen in der Mikrobiologie erzählen.

So starten Sie Ihr Webinar erfolgreich

Da Webinare so nützlich sind, werden sie von vielen Unternehmen auf der ganzen Welt verwendet. Aber fast kein CEO oder CMO wird selbst Webinare durchführen – stattdessen stellen sie Fachleute ein.

Verdienen Sie also online Geld, indem Sie ein Webinar für eine E-Commerce-Website durchführen, die sich auf industrielle Backmaschinen spezialisiert hat.

Oder organisieren Sie ein Webinar, um Ihr eigenes HR-Wissen mit einer Gruppe von Personen zu teilen, die Personaler werden möchten.

Ein einfacher Einstieg könnte darin bestehen, passwortgeschützte Webinare zu erstellen und den Zugriff dann zu verkaufen. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie eine schnellere Möglichkeit benötigen, online Geld zu verdienen.

Eine langfristigere Verpflichtung wäre die Durchführung einer Webinar-Reihe zu einem bestimmten Thema. Dies ist besonders erfolgreich, wenn Sie sich auf den Verkauf Ihres Fachwissens konzentrieren können.

Und wie schaffen Sie das? Nehmen Sie sich etwas Zeit, um verschiedene Webinar-Plattformen wie GoToWebinar und Zoom zu testen. Die meisten haben kostenlose Konten, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Ein Team im Gespräch im Konferenzraum mit einem Laptop und einem Notebook auf einem Tisch

6. Übersetzen

So wie Sie jemanden in einer Fremdsprache unterrichten können, können Sie auch Ihre Sprachkenntnisse für das Übersetzen nutzen.

In dieser sich ständig erweiternden und globalen Welt ist die Internationalisierung für viele Unternehmen eine treibende Kraft, und Sie können ihnen helfen, ihre Zielgruppe zu erreichen, jedoch in einem völlig neuen Markt.

Sie können nebenbei als Übersetzer arbeiten, um Ihr Einkommen aufzubessern. Oder Sie könnten es gleich richtig machen und es Vollzeit tun; In den USA liegt das Durchschnittsgehalt für Übersetzer bei über 50.000 USD pro Jahr, in Deutschland bei circa 35.000 €.

Was können Sie erwarten?

Abhängig von Ihrem Kenntnisstand können Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Textarten sowohl für Unternehmen als auch für Einzelpersonen übersetzen.

Unternehmen müssten nicht nur ihre Marketingmaterialien und Webinhalte in ihre neue Zielsprache übersetzen lassen. Auch Personen, die im Ausland leben, benötigen möglicherweise Übersetzungsdienste.

Einige der Dinge, die Sie erwarten könnten, sind:

  • Marketingmaterialien, zum Beispiel Broschüren und Präsentationen
  • Social Media-Inhalte, von Beiträgen bis zu Beschreibungen
  • Blogposts und Artikel
  • Pressemeldungen
  • Verträge und rechtliche Dokumente
  • E-Mail-Vorlagen
  • Etiketten
  • Schulzeugnisse
  • Arbeitszeugnisse
  • Mietverträge
  • Lebensläufe und Motivationsschreiben

Erste Schritte

Der beste Weg, um als Übersetzer Geld zu verdienen, besteht darin, eine Website für Ihre Dienste einzurichten.

Es ist auch eine gute Idee, sich auf vielen verschiedenen freiberuflichen Websites und Plattformen zu registrieren und dann nach Übersetzungsprojekten Ausschau zu halten.

Alternativ können Sie sich an ein Übersetzungsbüro wenden und dafür arbeiten. Die meisten Agenturen werden Sie bitten, eine Testübersetzung auszufüllen, um sich ein Bild von Ihrem Kenntnisstand und den Arten von Übersetzungen zu machen, die am besten zu Ihnen passen.

Flexibilität und die Möglichkeit, von überall auf der Welt aus zu arbeiten, machen das Übersetzen zu einer beliebten Methode, um online Geld zu verdienen, sei es als Nebenbeschäftigung oder als Vollzeitjob.

Die Möglichkeit, an vielen verschiedenen Projekten in verschiedenen Bereichen zu arbeiten, kann Augen öffnen und sogar neue Karrieremöglichkeiten schaffen, die Sie zuvor nicht geahnt haben.

Mündliches Übersetzen

Eine andere Form des Übersetzens ist Dolmetschen.

Durch Dolmetschen können Sie bei offiziellen oder geschäftlichen Besprechungen einen echten Unterschied machen.

Ihre Sprachkenntnisse können dazu beitragen, dass sich alle verstehen und dass alle auf derselben Wellenlänge sind.  

Verdienen Sie Geld mit Ihren Sprachkenntnissen

Sie sprechen zwei oder mehr Sprachen fließend? Setzen Sie Ihre Fähigkeiten ein und verdienen Sie Geld online

  • Erstellen Sie eine Website oder registrieren Sie sich auf freiberuflichen Plattformen oder bei einem Übersetzungsbüro.
  • Legen Sie Ihre Stunden- und Wortpreise fest. Wettbewerbsfähigkeit ist ein Muss.
  • Arbeiten Sie an Übersetzungen für Unternehmen, die neue Märkte erobern, oder helfen Sie Auswanderern, die im Ausland leben.
  • Ermöglichen Sie Führungskräften effektive Besprechungen – werden Sie Dolmetscher.
iPhone-Bildschirm mit Apps

7. App- und Gig-Economy

Eine andere Möglichkeit, online Geld zu verdienen, besteht darin, die ständig wachsende App- und Gig-Economy zu nutzen.

Fragen Sie sich Folgendes:

  • Haben Sie ein Gästezimmer, das längere Zeit nicht genutzt wird? Stellen Sie es bei AirBnB zur Miete zur Verfügung und verdienen Sie zusätzliches Geld. Und selbst wenn Sie keinen Platz zum Vermieten übrig haben, können Sie immer noch Airbnb-Hosting-Manager werden.
  • Könnten Sie Ihre Radtour vom Büro nach zuhause nutzen und unterwegs ein oder zwei Mahlzeiten ausliefern? Melden Sie sich als Fahrer für Uber Eats oder Foodora an und verdienen Sie sich ein bisschen was dazu, wann immer es Ihnen am besten passt.
  • Haben Sie ein einsames Auto in Ihrer Einfahrt?  Nutzen Sie es, indem Sie es bei Turo registrieren und an andere Personen vermieten.

Es gibt heutzutage eine App für so ziemlich alles; In der Gig Economy ist es genau das Richtige, wenn Sie die Online- und die Offline-Welt kombinieren möchten, um Geld zu verdienen.

Warum Apps verwenden, um online Geld zu verdienen?

Apps sind zu einem festen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Sogar kleine Kinder wissen, welches ihre Lieblings-App ist.

Aber es geht nicht immer nur um Scrollen, Tippen und keine Kohle.

Hier einige Gründe, die für die App Economy sprechen:

  • Sie können Ihr eigener Chef sein. Haben Sie die volle Kontrolle über die Stunden, die Sie verbringen, und wie und wann Sie arbeiten möchten.
  • Machen Sie sich fit, während Sie bezahlt werden. Wenn Sie Ihr Fahrrad für die Lieferung von Lebensmittelbestellungen verwenden, schlägt Ihr Herz höher.
  • Ändern Sie es, wenn es langweilig wird. Lebensmittel für andere abholen, ist langweilig geworden? Versuchen Sie stattdessen, mit dem Hund spazieren zu gehen.

Stöbern Sie im App Store Ihres Geräts und finden Sie Möglichkeiten, Ihre Fähigkeiten und Interessen zu monetarisieren.

Aber stellen Sie sicher, dass Sie wissen, worauf Sie sich einlassen.

Wenn Sie erwägen, Ihr Gästezimmer oder Ihr gesamtes Haus zu vermieten, sollten Sie überprüfen, ob es Ihrem Vermieter nichts ausmacht. Oder wenn Sie Wert auf die Nachbarn legen, informieren Sie sie darüber.

Als Fahrer (sei es Auto oder Fahrrad) sollten Sie überprüfen, ob Ihre Versicherung alles abdeckt, was Ihnen potenziell in den Weg kommt, während Sie mit dem Fahren von Mahlzeiten oder Personen beschäftigt sind.

Verdienen Sie mit Apps

Kommen Sie Ihren finanziellen Zielen ein Stück näher und verdienen Sie online Geld indem Sie:

  • Ihr Gästezimmer oder Ihre Sommerhütte vermieten
  • Kurier fahren oder Hunde Spazieren führen
  • Fahrer auf Abruf werden
  • Verkaufen Sie Ihre Kleidung oder alte Möbel

Was auch immer Sie in Betracht ziehen, es gibt wahrscheinlich eine App dafür.

E-Mail-Marketing Laptop auf einem Tisch mit Papier und Pflanzen

8. E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing kann ein sehr leistungsfähiges Marketinginstrument sein, ganz zu schweigen von einer erstaunlichen Möglichkeit, Geld zu verdienen.

Im Jahr 2019 war jeder Dollar, der für E-Mail-Marketing ausgegeben wurde, satte 42 US-Dollar Umsatz wert. Wo wir schon über profitable Möglichkeiten, online Geld zu verdienen sprechen, das wäre eine!

Täglich werden über 300 Milliarden E-Mails verschickt. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass E-Mail-Marketing sehr lebendig und aufregend ist.

Es spielt keine Rolle, ob Sie sich darauf konzentrieren möchten, eine gute Datenbank anzulegen und E-Mails im Namen anderer zu versenden oder Werbeflächen in Ihren eigenen E-Mail-Kampagnen zu verkaufen.

Mit beiden Möglichkeiten verdienen Sie Geld, denn erfolgreiches E-Mail-Marketing besteht aus nur zwei einfachen Dingen: fabelhaften Inhalten und der richtigen Zielgruppe.

Werden Sie ein erfahrener E-Mail-Vermarkter

E-Mail-Marketing ist einfach eine Möglichkeit, Ihr Unternehmen und Ihr Produkt mit einem wöchentlichen Newsletter zu bewerben.

Denken Sie im großen Maßstab.

E-Mail-Marketing kann verwendet werden, um mit früheren Kunden in Kontakt zu bleiben, insbesondere wenn Sie ein E-Commerce-Geschäft betreiben.

Haben Sie einen Frühlingsverkauf geplant und möchten diese treuen Kunden mit einem Rabattgutschein belohnen? Dann senden Sie ihnen einfach eine E-Mail.

E-Mail-Marketing ist auch eine gute Methode, um potenzielle Neukunden daran zu erinnern, dass sie noch Artikel in ihrem Warenkorb haben.

In über 60 % der Fälle führt eine einfache Erinnerungs-E-Mail dazu, dass Kunden ihre Bestellungen abschließen.

Erste Schritte mit E-Mail-Marketing

Es gibt Ausnahmen, aber normalerweise benötigen Sie eine fantastische Website, um die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher auf sich zu ziehen und sie dazu zu bringen, sich für einen Newsletter anzumelden.

Manchmal können Sie sie in Form eines eBooks oder eines Rabattcodes belohnen – sozusagen als Werbegeschenk. Ein Koch könnte zum Beispiel zehn Seiten seiner Rezepte kostenlos an die Besucher verteilen, die sich für einen Newsletter anmelden.

Wenn Sie einen Online Shop betreiben, können Sie neuen Abonnenten alternativ einen Rabattcode von 15% anbieten.

Sobald Sie eine E-Mail-Liste zusammengestellt haben, können Sie Ihre eigenen Newsletter mit verwandten Affiliate-Kampagnen kombinieren oder Platz in Ihrer E-Mail für externe Anzeigen verkaufen.

Verdienen Sie online Geld durch E-Mail-Marketing

Holen Sie sich den Posteingang Ihrer Besucher (und deren Kreditkarte) in wenigen einfachen Schritten:

  • Erstellen Sie Ihre eigene E-Mail-Liste
  • Führen Sie leistungsstarke Marketingkampagnen für Ihr eigenes Unternehmen durch
  • ODER verdienen Sie Geld mit Affiliate-Kampagnen
  • Noch besser: Vermieten Sie Werbeflächen in Ihren häufig gelesenen E-Mail-Kampagnen
  • Verwalten Sie das E-Mail-Marketing von jemand anders und lassen Sie sich bezahlen
Person, die ein Video am Laptop bearbeitet

9. Vloggen

In der Welt dreht sich momentan alles um Video. Es ist eine fantastische Möglichkeit, nicht nur Geld zu verdienen, sondern auch noch Spaß dabei zu haben.

Und wenn es nicht Ihre Stärke ist, Gedanken in Worte zu fassen, ist es möglicherweise natürlicher, einen YouTube-Kanal zu betreiben.

Das Erstellen von Inhalten für YouTube oder andere Streaming-Plattformen wie Twitch oder Mixer kann eine großartige Möglichkeit sein, um Online-Einnahmen zu erzielen.

Kurzfilme oder wöchentliche Talkshows produzieren

Youtube sind keine Grenze gesetzt. Die Prinzipien, um auf YouTube Geld zu verdienen, sind jedoch einfach:

  • Teilen Sie mit, woran Sie wirklich interessiert sind. Sie können keinen Kanal zu einem Thema unterhalten, an dem Sie sich selbst zwingen müssen, interessiert zu sein. Geld allein macht nicht glücklich.
  • Klicks sind wichtig. Je mehr Aufrufe Ihre Inhalte erhalten, desto mehr Geld können Sie verdienen, indem Sie Anzeigenplatzierungen vor und nach Ihren Videos zulassen.
  • Erweitern Sie Ihren Kanal. Der durch Anzeigen erzielte Umsatz wird basierend auf jeweils tausend Aufrufe berechnet. Je größer Ihr Kanal ist, desto einfacher ist es, viel Geld zu verdienen.
  • Konsistente Inhalte, die den Zuschauern gefallen. Man legt bei YouTube selbst großen Wert darauf, wer in das Partnerprogramm aufgenommen wird. Geduld ist der Schlüssel zur erfolgreichen Monetarisierung Ihrer YouTube-Plattform.

Live-Streamen Sie Ihren Weg zum Erfolg

Wenn es um Video-Streaming-Plattformen wie Twitch oder Mixer geht, kann die Gewinnung einer treuen Abonnentenbasis einen echten Unterschied in Ihrem Einkommen bewirken. Unser bester Rat: Werden Sie ein Mann des Volkes.

Mit jedem Abonnement, das ein paar Dollar pro Monat einbringt, können Funktionen wie spezielle Abonnenten-Chats und Vergünstigungen sowie Spenden im Allgemeinen Ihren Gesamtumsatz erheblich steigern.

Es ist keine Überraschung, aber Videospiele gehören zu den profitabelsten Kategorien bei Twitch und Mixer. Talkshows und Handwerks-Kanäle machen sich auch gut.

Wie beim Bloggen sind die Chancen, dass Sie die Vorteile von Werbeeinnahmen und Community-Support nutzen, umso höher, je länger und konsequenter Ihre Bemühungen sind.

Passive Einnahmen aus Werbeeinnahmen

Wenn Sie nicht schüchtern vor der Kamera sind, können Sie mit dem Vloggen beginnen und in kürzester Zeit online Geld verdienen:

  • Richten Sie einen YouTube- oder Streaming-Kanal ein
  • Seien Sie konsistent in Ihren Uploads und der Qualität Ihrer Inhalte
  • Tauschen Sie sich mit Ihrem Publikum aus
  • Erstellen Sie Abonnenten-Chats und Channel-Vergünstigungen
  • Monetarisieren Sie Ihre Videos für Werbeeinnahmen und starten Sie das Geld verdienen online
  • Erstellen Sie Inhalte, die Ihnen gefallen, und das Publikum wird folgen
Tablett und Dokumente mit Tabellen auf Tisch

10. Umfragen und Data Entry

Wissen ist Macht. Was machen Unternehmen? Sie verlassen sich natürlich auf datengesteuerte Entscheidungen.

Was die Verbraucher wollen, kann Himmel oder Hölle für Unternehmen sein. Heutzutage ist die Anpassung der Schlüssel zur Verbesserung der Benutzererfahrung.

Bereiten Sie Online-Umfragen vor.

Für alle, die sich fragen, wie sie im Internet Geld verdienen können, könnte die Teilnahme an Umfragen die Antwort sein, oder zumindest ein Teil davon.

Beantworten Sie Fragen und verdienen Sie Geld

Wir alle haben Meinungen zu den meisten Dingen im Leben. Sie können Ihre in Geld umwandeln.

Um zu beginnen, ist es gut, einige wichtige Dinge über Online-Umfragen zu verstehen:

  • Es gibt sowohl Unternehmen, die Umfragen für sich selbst durchführen, als auch Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben, verschiedene Umfragen für ihre Geschäftskunden durchzuführen.
  • In der Regel belohnen Umfrageunternehmen Verbraucher mit ein paar Dollar pro ausgefüllter Umfrage.
  • Auf Websites wie Swagbucks, Springboard Panel, Harris Poll Online und MintVine können sich Verbraucher anmelden und Umfragen gegen Geld oder Geschenkgutscheine beantworten.
  • Die meisten Websites verwenden ein Punktesystem. Jede Umfrage ist eine bestimmte Anzahl von Punkten wert. Je mehr Umfragen Sie beantworten, desto mehr können Sie verdienen.
  • Nachdem genügend Punkte gesammelt wurden, kann der Verbraucher sie nach Belieben verwenden.

Umfragen sind ein einfacher Ausgangspunkt, wenn Sie sich immer noch fragen, wie Sie online Geld verdienen können.

Wir sollten jedoch sagen, dass es eher ein Nebenjob als ein Vollzeitjob ist, es sei denn, Sie schaffen es, Focus-Group Meetings zu ergattern oder an einigen Verbraucherversuchen teilzunehmen, die beide auch online durchgeführt werden können.

Beachten Sie, dass die meisten Unternehmen Ihre Daten und Antworten verantwortungsbewusst verwenden, andere jedoch möglicherweise nicht Ihr bestes Interesse im Sinn haben.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich nur für angesehene und vertrauenswürdige Umfragen anmelden. Andernfalls ist Ihr Posteingang möglicherweise bald mit Spam überflutet.

Sparen Sie jemandem Zeit und geben Sie Daten ein

Dateneingabe (Englisch: Data Entry) bedeutet wiederum die Eingabe und Aktualisierung verschiedener Datentypen.

Traditionell bezieht sich die Dateneingabe auf das Aktualisieren manueller Datensätze in Computerdatenbanken, heutzutage hat der Begriff aber eine breitere Bedeutung.

Websites wie FlexJobs und Microworkers bieten Freiberuflern verschiedene Möglichkeiten Geld zu verdienen.

Mit dem Aufkommen der Sprachsteuerung suchen Unternehmen nach Audio-Transkriptoren, die zwischen ein paar und über zwanzig Euro pro transkribierter Stunde zahlen.

Eine hilfreiche Seite für aufstrebende Transcriber ist Scribie.

Mit geringem Aufwand Geld verdienen online

Lust auf online Geld verdienen, aber ohne allzu große Verpflichtungen? Dann sollten Sie das tun:

  • Melden Sie sich auf angesehenen Umfrage-Websites an
  • Machen Sie das Beantworten von Umfragen zur täglichen Gewohnheit
  • Sammeln Sie Punkte, um sie gegen Geld oder Online-Geschenkgutscheine einzutauschen
  • Beginnen Sie mit dem Transkribieren von Audiodateien
  • Nehmen Sie kurze Dateneingabeaufgaben auf Websites wie FlexJobs an
Mensch arbeitet in gemütlicher Kleidung am Laptop

Die vielen Möglichkeiten, online Geld zu verdienen

Online Geld verdienen ist nicht unbedingt schwierig, zeitaufwändig oder einschüchternd. Meistens braucht man nur etwas Fantasie, Kreativität und eine halbwegs anständige Internetverbindung.

Es hängt alles von Ihrer verfügbaren Zeit und Ihren Fähigkeiten oder Interessen ab.

Sie können ein Vollzeit-Freiberufler- oder Beraterprofil erstellen oder abends einige Stunden als Uber-Fahrer schuften. Oder liegt Ihre Leidenschaft vielleicht im freiberuflichen Schreiben, Bloggen oder in Videospielen?

Was auch immer Ihr Weg sein mag, es besteht die Möglichkeit, dass Sie daraus Kapital schlagen können

Das einzige, das Sie dafür jeweils brauchen, ist eine Website.

Unabhängig davon, ob Sie sich als One-Man-Show oder als Unternehmen vermarkten möchten, ist eine Website kein Privileg mehr, sondern ein absolutes Muss.

Mit intelligenten Tools wie Zyro können Sie Ihre Website, Ihren Blog oder Ihren Online-Shop in wenigen Minuten starten.

Aber lassen Sie sich nicht täuschen. Es gibt keine universelle Erfolgsformel, zum online Geld Verdienen, Sie sind selbst dafür verantwortlich.

Seien Sie kreativ, denken Sie über den Tellerrand hinaus und arbeiten Sie hart – dann können Sie bald ernten, was Sie jetzt sähen.

Geschrieben von

Autor Avatar

Marina

Marina ist ein leidenschaftliche Digital Marketing- und E-Commerce-Liebhaberin. Ihr großes Anliegen ist es, kleinen Unternehmen dabei zu helfen, eine Online-Präsenz aufzubauen, zu wachsen und Erfolg zu haben. Zudem informiert sie ihre Leser über die neuesten Tools und Trends und gibt wertvolle Tipps. Ihre Freizeit verbringt sie gerne Zeit auf ihrem Fahrrad in der Natur.

Treten Sie der Unterhaltung bei

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind erforderlich.