Sonderangebot - Sparen Sie bis zu 87 %

+ KOSTENLOSE Domain für 1 Jahr

Endet in:

00 :

08 :

30 :

45

Zyro Blog

Alle Themen
Design Tipps Die Inspiration E-Commerce Blog Geschäftsideen Kleinunternehmer Tipps Marketing Tipps Wesentliche

Von Zuhause Arbeiten Checkliste: Neue Normalität leicht gemacht

work from home tips

COVID-19 hat die Geschäftswelt endgültig verändert, und für die meisten von uns bedeutet dies Home-Office.

Unternehmen auf der ganzen Welt waren gezwungen, eine von “Home-Office Strategie” zu überdenken. Was einst ein Luxus war, ist zu einer Notwendigkeit geworden.

Nun liegen jedoch Ergebnisse vor, dass bis zu 60 % der befragten Arbeitnehmer es bevorzugen, von zu Hause aus zu arbeiten statt im Büro.

Um Ihre neue Remote-Arbeitsroutine optimal nutzen zu können, haben wir eine umfassende “Von Zuhause Arbeiten Checkliste” aus erstellt.

Laptop, Kalender und Telefon auf einem Holzschreibtisch

1. Erstellen Sie einen Arbeitsplan und halten Sie sich daran

Wenn Sie nicht aufstehen und gehen müssen, kann es schwierig sein, Ihren Rhythmus zu finden.

Einerseits ist es viel einfacher, in einen langen Tag mit Netflix-Marathons und endlosem Aufschub zu rutschen.

Auf der anderen Seite beginnen Sie Ihren Tag mit dem Lesen von E-Mails im Bett. Als Nächstes bemerken Sie, dass Sie 10 Stunden lang im Büromodus waren.

Glauben Sie uns – niemand freut sich über eine dringende E-Mail an einem Samstagabend um 21 Uhr.

Für die meisten von uns ist es einfacher, die gleichen Arbeitszeiten einzuhalten, die Sie hatten, als Sie ins Büro gingen.

Dies kann zunächst bedeuten, dass Sie Ihren Kalender von 9 bis 17 Uhr für die Arbeit sperren und andere Aktivitäten zu Hause für die Abende und Wochenenden planen.

Schließlich möchten Sie ungefähr zur gleichen Zeit wie Ihre Teammitglieder arbeiten.

Profi-Tipp: Wenn Sie mit Kindern oder Haustieren zu tun haben, möchten Sie Ihrem Zeitplan möglicherweise zusätzliche Pausen hinzufügen.

Eine Frau, die an einem Laptop in einem schwarzen Trägershirt in einem Sessel arbeitet

2. Komfortabel kleiden (aber im Rahmen der Vernunft)

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, müssen Sie sich nicht jeden Tag einen Anzug anziehen.

Und es ist nicht nötig, die Schuhe anzuziehen, bei denen Ihre Füße zur Mittagszeit schmerzen.

Aber bitte seien Sie nicht der Typ, der sich einem Zoom-Anruf in einem Bademantel anschließt.

Der Schlüssel ist, ein Gleichgewicht zwischen bequemem und angemessenem Anziehen zu finden.

Ja, es scheint für eine Weile das Beste zu sein, aber die Arbeit im Schlafanzug verwischt die Grenze zwischen Heim- und Arbeitszeit und macht die Menschen weniger glücklich und produktiv.

Für manche Menschen ist das Tragen von Jeans und Bluse so bequem wie es nur geht, während andere auf Jogginghosen schwören.

Experimentieren Sie mit Business Casual und achten Sie im Zweifelsfall darauf, was Ihre Kollegen tragen.

Eine gute Faustregel ist es, sich für externe Besprechungen mit Kunden, Aktionären und dergleichen schicker zu kleiden und Ihre Garderobe in einer wöchentlichen Teambesprechung lässiger zu gestalten.

Ein Laptop auf einem Schreibtisch neben einem Fenster und einer Topfpflanze

3. Machen Sie Ihr Arbeitsumfeld angenehm

Sie sollten sich nicht nur jeden Tag etwas Vernünftiges anziehen, sondern auch einen bestimmten Arbeitsbereich in Ihrem Zuhause einrichten.

Es ist zwar keine Schande, Ihren Laptop von Zeit zu Zeit auf das Sofa zu bringen, aber ein bestimmter Arbeitsbereich hilft Ihnen, sich wie in einer Büroumgebung zu fühlen.

Wenn Sie wissen, dass Sie bei der Arbeit an Ihrem Arbeitsplatz sitzen, können Sie Ablenkungen (Ihre Wäsche kann warten, wir versprechen es) und unnötigen Aufschub vermeiden.

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, bedeutet dies nicht, dass Sie sich unbequem über Ihren Küchentisch beugen sollten. Achten Sie daher auf Folgendes:

  • Beleuchtung. Natürliches und weiches Licht kann Ihnen helfen, Kopfschmerzen und Überanstrengungen in Ihren Augen zu vermeiden. Denken Sie beispielsweise daran, Ihren Arbeitsbereich neben einem Fenster zu erstellen.
  • Ihr Schreibtisch. Ihr Schreibtisch sollte genügend Platz für die Gegenstände haben, die Sie für Ihre Arbeit benötigen. Wenn Sie nicht in einen separaten Schreibtisch investieren können, denken Sie an Mehrzweckmöbel, die Sie bereits besitzen.
  • Ihr Stuhl. Ein guter Bürostuhl stützt Ihren Rücken und hilft, Rückenschmerzen in Schach zu halten.

Richtig gemacht, kann Ihr neues Home Office eine Oase des Fokus sein, in der Sie sich nie mit der Büro-Kaffeemaschine herumärgern müssen.

Eine Frau, die mit einem Kind neben sich auf dem Sofa arbeitet

4. Grenzen setzen mit Kollegen und Familie   

Von zu Hause aus zu arbeiten hat viele Vorteile, aber manchmal sind unsere Familienmitglieder oder andere, die unseren Raum teilen, nicht auf derselben Seite.

Sicher, es ist nicht einfach, einem 3-Jährigen zu erklären, warum Mama oder Papa gerade nicht spielen können, aber das Setzen von Grenzen mit Ihren Mitbewohnern wird Ihre geistige Gesundheit auf lange Sicht retten.

Sie möchten auch sicherstellen, dass Ihre Teammitglieder wissen, wann sie erwarten sollten, dass Sie verfügbar sind.

Auf diese Weise vermeiden Sie mögliche Missverständnisse und sind nicht der Grund, warum Ihr Kollege eine wichtige Frist verpasst hat.

Stellen Sie sicher, dass:

  • Sie genau wissen, wann Sie nicht erreichbar sind.
  • Ihr Team weiß, wann Sie im Arbeitsmodus sind, und Ihre Familie weiß, wann Sie nicht im Büro sind.
Seitenladen GIF

5. Haben Sie eine gute Internetverbindung

Hier ist der Deal: Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten möchten, müssen Sie über eine gute Internetverbindung verfügen.

Je nachdem, wo Sie wohnen, kann die Internetgeschwindigkeit in Ihrer Nähe ein Problem sein.

Da die meisten Remote-Mitarbeiter auf Videoanrufe, Dateifreigabe und Instant Messaging angewiesen sind, kann eine langsame Internetverbindung viele unnötige Probleme und Frustrationen verursachen.

Überprüfen Sie, ob Ihre Organisation Ihnen bei zusätzlichen Upgrade-Kosten helfen kann, wenn Sie mit einer langsamen Verbindung zu tun haben.

Wenn Ihr Breitband Sie nach möglichen Upgrades immer noch an das DFÜ-Internet der 90er Jahre erinnert, sollten Sie ein Remote-Meeting mit jemandem aus der IT-Abteilung einrichten.

Sie können aus der Ferne überprüfen, ob die Einstellungen Ihres Computers optimal sind.

Wenn es um den Internetzugang geht, versuchen Sie Folgendes, um Ihre Verbindung zu verbessern, damit Sie auch über Zoom erreichbar sind:

  • Geschwindigkeitstest. Ein einfacher Geschwindigkeitstest kann zeigen, ob Sie das bekommen, wofür Sie bezahlen.
  • Ethernet-Kabel. Eine direkte Verbindung ist immer stabiler als die Verwendung von WLAN.
  • Wifi Repeater. Manchmal kann die Raumaufteilung Ihr WLAN-Signal stören, und dann sind WLAN-Repeater hilfreich.
Elektronik auf einem Holzschreibtisch

6. Stellen Sie sicher, dass Sie über alle Geräte verfügen, die Sie benötigen 

Als nächstes stehen Geräte auf unserer Checkliste für die Arbeit von zu Hause aus.

Es ist Zeit sicherzustellen, dass Sie über die Tools verfügen, die Sie möglicherweise in Ihrem neuen Home Office benötigen.

Zwar können bestimmte Aufgaben nicht von zu Hause aus ausgeführt werden, die meisten Arbeiten im Büro sind jedoch nicht an einen Standort gebunden.

Schließlich kann ein Arzt oder ein Bauarbeiter nicht bequem Leben retten oder einen Wolkenkratzer einfach von der Couch aus bauen.

Sie benötigen also auf jeden Fall einen Laptop oder Computer sowie einen Kopfhörer mit Mikrofon.

Ohne Headset und Mikrofon erzeugen Sie in Ihren virtuellen Besprechungsräumen viel unnötiges Echo.

Wenn Sie kein Freiberufler, sondern ein Mitarbeiter sind, überprüfen Sie in Ihren Unternehmensrichtlinien, welche Tools Sie aus dem Büro mit nach Hause nehmen dürfen.

Abhängig von Ihrer Arbeit benötigen Sie möglicherweise auch Tools wie:

  • Einen separaten Monitor
  • Externe Tastatur und Maus
  • Einen Laptopständer
  • Ein Firmenhandy oder Zugang zu einem Online-Anrufsystem
  • Einen Multifunktionsdrucker oder Zugriff auf Dokumentensignatursoftware
Zwei Frauen bei einem Videoanruf auf einem Laptop

7. Bleiben Sie in Kontakt mit Ihrem Team (sie vermissen Sie auch)

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, ist es leicht, sich vom Rest Ihrer Teammitglieder abgeschnitten zu fühlen.

Während es sich zunächst etwas erzwungen oder unnatürlich anfühlt, ist es wichtig, rechtzeitig einen Zeitplan zu erstellen, um mit Ihrem Team in Kontakt zu bleiben – vorzugsweise über Video-Chats.

Möglicherweise steht Ihrem Unternehmen ein internes Messaging-System oder eine Reihe von Tools für die Zusammenarbeit zur Verfügung.

Anwendungen wie Microsoft Teams und Slack können Ihnen helfen, sich mehr mit den Menschen verbunden zu fühlen, mit denen Sie arbeiten.

Sie können verfolgen, was alle anderen tun, und schnell einen Kollegen kontaktieren, anstatt darauf zu warten, dass er auf Ihre E-Mail antwortet.

Erwägen Sie mit Ihrem Team, wöchentliche Besprechungen einzurichten, um sich an den Aufgaben der Woche auszurichten und über die vorherige Woche nachzudenken.

Wenn Sie Zeit für Remote-Teambuilding und Kaffeepausen finden, fühlen Sie sich auch mit Ihren Kollegen verbunden, auch wenn Sie sich nicht im selben physischen Raum befinden.

Ein Wasserkrug voller Zitronenwasser vor einem weißen Hintergrund

8. Trinken Sie genug und haben Sie gesunde Snacks greifbar

Unternehmen geben immer mehr für das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter aus.

Und während wir alle ein Büro-Fitnessstudio und frisches Obst in der Küche lieben, liegt es ganz bei Ihnen, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten und die Verantwortung dafür tragen, gesund zu essen und genug Wasser zu trinken.

Es scheint, dass Dinge wie Flüssigkeitszufuhr und eine Tüte Nüsse Ihre Produktivität möglicherweise nicht so stark beeinflussen können.

Aber Ihr Körper ist wie eine Gurke – er besteht aus viel Wasser.

Und die Wissenschaft hat bewiesen, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr Ihre Produktivität um 14 % steigern kann.

In ähnlicher Weise haben Studien gezeigt, dass gesunde Snacks (denken Sie an Obst, Nüsse, Dinge, die nicht im Süßigkeitenregal verkauft werden) Ihnen helfen, länger konzentriert zu bleiben.

Wie können Sie also sicherstellen, dass Sie Ihre Arbeitsleistung steigern, während Sie remote arbeiten?

Erstellen Sie Gewohnheiten wie:

  • Haben Sie eine immer eine Wasserflasche neben sich
  • Kauf von Trockenfrüchten und Nüssen in loser Schüttung
  • Investition in einen Soda Stream

Und in kürzester Zeit, werden Sie sich besser fühlen, mehr Energie haben und länger konzentriert bleiben.

Eine gelbe Kaffeetasse auf einem hölzernen Schreibtisch

9.Vergessen Sie nicht, Pausen einzulegen 👏👏👏

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, bemerken Sie schnell, dass Sie länger sitzen als im Büro.

Ohne über die Büroetage wandern zu müssen, um einen weiteren Kaffee zu trinken, oder zum Schreibtisch Ihres Kollegen zu gehen, um ihn zu bitten, Ihnen einen Gefallen zu tun, beginnt sich Ihr Leben um Ihren Schreibtisch zu drehen.

Und das ist schlecht für Sie – Untersuchungen haben immer wieder gezeigt, dass sitzende Lebensstile zu einer Reihe von gesundheitlichen Problemen und sogar zum vorzeitigen Tod führen können.

Bleiben Sie gesund und machen Sie Pausen, indem Sie:

  • Jede Stunde ungefähr aufstehen
  • Sich mehrmals am Tag dehnen
  • Spazieren gehen
Priorität Nummer eins GIF

10. Priorisieren Sie Ihre Aufgaben wie ein Profi

Remote-Arbeiten kann bedeuten, dass Ihr Posteingang plötzlich überfüllt ist mit Anfragen, so viele dringende Aufgaben zu erledigen, die alle gestern fällig waren.

Da Ihre Kollegen nicht einfach zu Ihrem Schreibtisch gehen können, um nach Ihrer Meinung oder Hilfe zu fragen, kann es sein, dass Ihr Posteingang plötzlich Ihre Nemesis ist.

Neben dem Erstellen einer Arbeitsroutine und dem Setzen von Grenzen ist das Priorisieren von Aufgaben eine Fähigkeit, die jeder Remote-Mitarbeiter erlernen muss.

Verwenden Sie eine Priorisierungsmatrix, um eine bessere Vorstellung davon zu erhalten, welche Aufgaben tatsächlich dringend sind und welche an einem ruhigen Nachmittag ausgeführt werden können.

Fragen Sie sich bei jeder Aufgabe:

  • Wie viel Aufwand erfordert diese Aufgabe?
  • Wie viel Wert bringt diese Aufgabe für mich / mein Team / mein Unternehmen?
  • Wie dringend ist diese Aufgabe?
  • Kann diese Aufgabe später ohne negative Folgen erledigt werden?

Ihr Manager oder Teamleiter kann Ihnen helfen, zu verstehen, welche Aufgaben Priorität haben und welche sich nur als Prioritäten anfühlen können.

Ein Laptop, ein Telefon und ein Buch sind aus Sicherheitsgründen angekettet und mit einem Vorhängeschloss versehen

11. Halten Sie Unternehmensdaten sicher

Viele Mitarbeiter denken vielleicht nicht einmal darüber nach, aber Sie sollten Sicherheitsmaßnahmen treffen, wenn es um Unternehmensdaten geht.

Während die meisten Arbeitgeber einen Prozess zur Wahrung der Geschäftsgeheimnisse haben müssen, müssen Sie Ihren Beitrag leisten.

Dies bedeutet, dass Sie einen Kennwortmanager verwenden, um Ihre Anmeldungen sicher zu halten, ein VPN, um Ihre Internetverbindung zu schützen, und Ihren Laptop oder Bildschirm jedes Mal sperren, wenn Sie sich von Ihrem Arbeitsbereich entfernen.

Wenn Sie hochsensible Informationen telefonisch oder in einer Telefonkonferenz besprechen, stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichend Datenschutz verfügen.

12. Seien Sie realistisch

Erwarten Sie nicht, dass Sie plötzlich Ihre Produktivität steigern und sich um 200 % konzentrieren, nur weil Sie jetzt remote arbeiten.

Abhängig von den Ressourcen, die Ihnen zur Verfügung stehen, kann es sein, dass einige Aspekte Ihrer Arbeit jetzt länger dauern als zuvor.

Bei einigen Arbeitsaufgaben müssen Sie möglicherweise die Genehmigung eines anderen Teams einholen – oder Sie müssen feststellen, dass Sie Zugriff auf Software benötigen, für die Sie zuerst eine Freigabe benötigen.

Gönnen Sie sich ein paar Wochen Zeit, um sich zu orientieren, insbesondere wenn Sie erst vor kurzem in die Fernarbeit eingeführt wurden.

Wenden Sie sich auch regelmäßig an Ihren Manager: Sie möchten sicher sein, dass Sie beide auf derselben Seite sind, wenn es um realistische Erwartungen geht.

Wenn Sie einen wöchentlichen Fokus festlegen und Prioritäten auf bestimmte Tage verteilen, können Sie konzentriert bleiben und gleichzeitig qualitativ hochwertige Arbeit leisten.

Nur weil Sie von zu Hause arbeiten, heißt das noch lange nicht, dass Sie rund um die Uhr arbeiten müssen.

Eine Frau, die im Herbst in einem Park geht

13. Vernachlässigen Sie nicht den Sport

Wir alle wissen, dass wir mehr trainieren sollten.

Wenn Sie jedoch von zu Hause aus arbeiten, haben Sie wahrscheinlich weniger Bewegung als früher, wenn Sie jeden Morgen zum Bahnhof laufen mussten.

Sie könnten sich an Instagram wenden, um sich inspirieren zu lassen, aber häufiger haben wir Probleme damit, eine Fitnessroutine aufrechtzuerhalten, anstatt eine zu starten.

Überprüfen Sie, ob Ihr Unternehmen Remote-Fitness-Sitzungen über Zoom durchführt: Anstatt Ihre Mittagspause auf YouTube zu verbringen, können Sie an einem Heimtrainingskurs teilnehmen.

Wenn Sie Teil einer größeren Organisation sind, ist wahrscheinlich jemand ein Gruppenfitnesslehrer oder ein Yogalehrer.

Meistens nehmen sie gerne die Gelegenheit wahr und planen einen kurzen Fitnesskurs, der für alle geeignet ist.

Sie werden nicht nur Zeit mit Ihren Mitarbeitern verbringen können, sondern auch ins Schwitzen kommen.

Wenn Sie nicht für Gruppenfitness geeignet sind, probieren Sie etwas anderes aus:

  • Nehmen Sie Ihre Meetings mit nach draußen (das sogenannte Walking Meeting)
  • Mikro-Workouts machen, die nur 5-10 Minuten dauern (hier sind einige praktische YouTube-Videos, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern)
  • Ein familienfreundliches Hobby wie Wandern beginnen
Eine Frau, die ein Buch an einer Fensterbank liest

14. Machen Sie eine Feierabendroutine

Es kann für Remote-Mitarbeiter schwierig sein, abzuschalten – schließlich findet Ihre Arbeit bei Ihnen zu Hause statt.

Aus diesem Grund ist es wichtig, eine Routine nach der Arbeit zu erstellen, mit der Sie Arbeit und Zuhause mental voneinander trennen können.

Es muss nichts drastisches sein: Einige Leute gehen nach Beendigung des Tages spazieren, aber für andere kann es hilfreich sein, nur den Laptop zu schließen und in einen anderen Teil des Hauses zu ziehen.

Psychologisch gesehen hilft Ihnen ein Ritual, das Ihnen beim Übergang von der Arbeit in den Feierabend hilft, sich zu entspannen und sich auf den nächsten Tag vorzubereiten.

Dies sind einige der Routinen nach der Arbeit, die wir besonders lieben:

  • Einige Hausarbeiten erledigen.Das Zusammenlegen von Wäsche und das Abwaschen sind schnelle Möglichkeiten, um nicht mehr an die Umsatzziele des nächsten Quartals zu denken.
  • Ein Buch lesen. Und es muss kein Buch zur beruflichen Weiterentwicklung sein – manchmal reicht eine gute Geschichte aus, um abzuschalten.
  • Einen Freund oder ein Familienmitglied anrufen. Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Tag einem geliebten Menschen zu erzählen und in Kontakt zu bleiben und die Arbeit in Schach zu halten.
Ein rotes Telefon vor einem weißen Hintergrund

15. Bitten Sie um Unterstützung, wenn Sie das Gefühl haben, dass es zu viel ist

Noch vor COVID-19 gaben über 60 % der US-Mitarbeiter an, dass sie aufgrund von Stress durch ihre Arbeit regelmäßig ungesunde Verhaltensweisen zeigen.

Und die Wahrheit ist, dass die Arbeit von zu Hause aus auch nicht immer ein Zuckerschlecken ist.

Manchmal bedeutet Fernarbeit, dass Sie sich nicht an einen Kollegen am Wasserspender wenden können, um einen Termin oder eine Aufgabe in letzter Minute zu besprechen.

Unternehmer haben Fernarbeit lange als ein großes, aber einsames Unterfangen beschrieben.

Wenn Sie sich gestresst fühlen und eher Ihrem Passfoto als Ihrem Facebook-Foto ähneln, sollten Sie sich an Ihren Manager oder Ihre Personalabteilung wenden.

Es ist wichtig, die Gründe anzusprechen, warum Sie sich ausgebrannt oder gestresst fühlen. Für die meisten Amerikaner ist ihre Arbeitsbelastung die Hauptursache für graue Haare.

Je früher Sie Ihre Bedenken äußern (sei es Ihre Arbeitsbelastung oder Ihre Arbeitsverantwortung insgesamt), desto einfacher wird es für Ihren Manager, Lösungen zu finden.

Geschrieben von

Autor Avatar

Marina

Marina ist ein leidenschaftliche Digital Marketing- und E-Commerce-Liebhaberin. Ihr großes Anliegen ist es, kleinen Unternehmen dabei zu helfen, eine Online-Präsenz aufzubauen, zu wachsen und Erfolg zu haben. Zudem informiert sie ihre Leser über die neuesten Tools und Trends und gibt wertvolle Tipps. Ihre Freizeit verbringt sie gerne Zeit auf ihrem Fahrrad in der Natur.

Treten Sie der Unterhaltung bei

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind erforderlich.