Sonderangebot - Sparen Sie bis zu 87 %

+ KOSTENLOSE Domain für 1 Jahr

Endet in:

02 :

14 :

51 :

35

Zyro Blog

Alle Themen
Design Tipps Die Inspiration E-Commerce Blog Geschäftsideen Kleinunternehmer Tipps Marketing Tipps Wesentliche

13 Die beliebtesten Website Arten , die Sie kennen sollten

Website Arten Featured Bild

Unabhängig davon, ob Sie ein Unternehmer sind oder ein Projekt aus Leidenschaft betreiben, ist eine Website ein Muss.

Wenn Sie mehr über die verschiedenen Website-Arten erfahren möchten, sind Sie hier richtig.

Wir haben eine Liste der beliebtesten Website-Typen zusammengestellt, von Geschäftswebsites über persönliche Portfolios bis hin zu allem anderen dazwischen. Als Sahnehäubchen werden all die verschiedenen Arten von Websites von einigen bemerkenswerten Beispielen begleitet, um Sie zu inspirieren.

Anmerkung des Herausgebers 📝- Benötigen Sie eine E-Commerce-Website, möchten aber einen Blog schreiben? Oder möchten Sie ein Portal auf Ihrer eLearning-Website? Integrieren Sie nach Ihren Wünschen – dies wird wahrscheinlich auch das Engagement fördern.

1. Unternehmen

Schumacher Visuell als Unternehmenswebsite Beispiel

Unternehmenswebsites wie TB Studio, Schumacher Visuell und Hornbach geben Menschen einen Einblick in die Werte des Unternehmens und informieren potenzielle Kunden über ihre Produkte oder Dienstleistungen.

Eine Unternehmenswebsite soll die Kaufentscheidungen der Menschen beeinflussen und die Glaubwürdigkeit des Unternehmens in der Branche stärken.

Im Gegensatz zu E-Commerce-Websites, die direkte Einnahmen generieren, tragen Unternehmenswebsites stattdessen zum langfristigen Wachstum des Unternehmens bei.

Bei der Online-Darstellung Ihres Unternehmens muss eine Unternehmenswebsite Ihre Marke widerspiegeln. Das Hinzufügen Ihres Markenlogos zusammen mit einer passenden Farbpalette für das Webdesign ist ein guter Anfang.

Sie möchten, dass Besucher Ihre Marke erkennen und sich daran erinnern werden, sobald sie die Website betreten.

In Bezug auf die Funktionen sollte die Website in der Lage sein:

  • Kundenanfragen zum Unternehmen zu beantworten.
  • Den Betrieb und den Schwerpunkt Ihres Unternehmens zu beschreiben.
  • Produktbeschreibungen, Preispläne und Erfahrungsberichte zu erhalten.
  • Kontaktdaten zur Verfügung zu stellen, oder eine Möglichkeit, Ihr Unternehmen direkt online zu kontaktieren.
  • Einblicke in alles, was Ihre Kunden wissen möchten, zu bieten.

2. E-Commerce

Amazon die E-Commerce Website Arten wiederspiegelt

Eine E-Commerce-Website bietet Online-Transaktionen, mit denen Kunden Ihre Produkte und Dienstleistungen kaufen können.

Websites wie Amazon und eBay sind erstklassige Beispiele für E-Commerce-Websites.

Diese Art von Website hat ähnliche Geschäftsmodelle wie herkömmliche Geschäfte und ermöglicht es den Kunden, den gesamten Kaufprozess online durchzuführen.

Da Forscher für dieses Jahr einen Anstieg des weltweiten E-Commerce-Umsatzes prognostizieren, bleibt E-Commerce ein vielversprechender Weg, um ein Unternehmen zu gründen.

Für eine optimale Leistung müssen E-Commerce-Websites über Funktionen verfügen, die Online-Transaktionen unterstützen können.

Diese Art von Website eignet sich hervorragend für Unternehmer, die ihren Markt erweitern oder Produktions- und Betriebskosten senken möchten.

Top-E-Commerce-Plattformen machen es einfach, Ihre E-Commerce-Website zu bewerben und auch in Social-Media-Plattformen zu integrieren.

Vom Verkauf physischer Waren und digitaler Produkte bis zur Werbung für Online-Dienste kann eine E-Commerce-Website Ihr Unternehmen auf ein ganz neues Niveau bringen.

Einige Hauptmerkmale umfassen:

  • Benutzerfreundliche Webnavigation

  • Angemessene Filter- und Suchfunktionen

  • Call-to-Action-Buttons und E-Mail-Marketing-Integration in Ihren E-Commerce-Shop

  • Überzeugendes und reaktionsschnelles Webdesign, das Besucher dazu ermutigt, auf der Plattform einzukaufen.

3. Persönlicher Blog

Dominika Rotthalers Persönlicher Blog

Persönliche Blogs sind Orte, an denen individuelle Meinungen und Nachrichten online ausgetauscht werden können.

Es ist ideal für die Veröffentlichung persönlicher Erfahrungen und hobbybezogener Inhalte sowie für die Kommunikation mit anderen Benutzern mit ähnlichen Interessen.

Blogs wie Fräulein Ordnung beispielsweise gewinnen eine große Anhängerschaft, indem sie den Alltag und die Ordnungstipps des Besitzers teilen.

Gleichzeitig schreiben Profis wie Dominika Rotthaler Blogs, um eine Social-Media-Strategie zu erstellen und Onlinepräsenz zu stärken.

Viele Blogger nutzen diese Art von Website sogar, um Werbeartikel und Markenartikel zu verkaufen.

Kurz gesagt, eine persönliche Website kann alles sein, was Sie wollen.

Je mehr qualitativ hochwertige Inhalte Sie veröffentlichen, desto höher ist Ihre Chance, die organischen Suchergebnisse zu verbessern. Sie könnten es sogar verwenden, um einen Einkommensstrom zu generieren.

Eine persönliche Website umfasst in der Regel:

  • Ein Header, der den Inhalt und Ton des Blogs ausdrückt

  • Ein Hauptinhaltsbereich mit Zugriff auf Beiträge

  • Eine Seitenleiste zum Navigieren zwischen Inhalten

  • Eine Fußzeile, die weitere Informationen über die persönliche Website bietet

4. Nachrichten

Zeit Online Startseite

Nachrichten- und Medienwebsites konzentrieren sich darauf, der Öffentlichkeit aktuelle Informationen über die neuesten Weltereignisse zu liefern. Sie verwenden sowohl textuelle als auch visuelle Inhalte.

Websites wie Zeit, Spiegel und Bild sind Giganten in dieser Nische.

In den letzten zehn Jahren sind viele traditionelle Nachrichtenorganisationen aufgrund des finanziellen und des Publikumsdrucks online gegangen.

Wenn Sie überlegen, ein Nachrichtenunternehmen zu gründen, sollten Sie die gleiche Entscheidung treffen.

Mit einer Nachrichten- und Medienwebsite können Sie so viele Artikel veröffentlichen, wie Sie möchten, ohne durch die hohen Produktions- und Vertriebskosten behindert zu werden.

Die meisten Websites, die Nachrichten veröffentlichen, achten auf Folgendes:

  • Im Gegensatz zu anderen Arten von Websites verwenden Nachrichtenseiten im Allgemeinen ein mehrspaltiges Weblayout für ihre Zielseite.

  • Die Meta-Beschreibungen der Beiträge werden im Voraus mit relevanten visuellen Medien als Titelbild angezeigt, um Klicks zu fördern.

  • Eine Nachrichten-Website muss nicht nur qualitativ hochwertige Inhalte produzieren, sondern auch ein großartiges Leseerlebnis bieten.

  • Ihre Website muss saubere Schriftarten mit proportionalen Größen und einer augenschonenden Farbpalette enthalten.

5. Portfolio-Websites

Tobias Häuslers Online-Portfolio

Portfolio-Websites zeigen die Fähigkeiten und früheren Projekte von Fachleuten, die ihre Fähigkeiten monetarisieren und auf der Suche nach einer Beschäftigung sind.

Für Freiberufler und unabhängige Auftragnehmer kann eine Portfolio-Website als visueller Lebenslauf dienen, um potenzielle Kunden und Arbeitgeber anzulocken.

Fachleute wie Tobias Häusler und Manuel Rueda nutzen ihre Websites als Plattform, um den Ruf und die Glaubwürdigkeit persönlicher Marken zu verbessern.

Bei der Erstellung einer Portfolio-Website sollten Sie am besten Erfahrungsberichte ehemaliger Kunden und Arbeitgeber hinzufügen, um Ihre Fähigkeiten und Ihr Fachwissen unter Beweis zu stellen.

Vergessen Sie nicht, auf Ihre Social-Media-Konten zu verlinken: Auf diese Weise können zukünftige Kunden und Personalvermittler eine umfassendere Vorstellung von Ihrer Persönlichkeit erhalten und einfacher mit Ihnen in Kontakt treten.

Wesentliche Elemente einer Portfolio-Website sind:

  • Ein Schaufenster Ihrer Arbeit

  • Erfahrungsberichte

  • Links zu Social-Media-Konten

6. E-Learning

Startseite von Udemy

Bildungs- oder E-Learning-Websites dienen als Portal für Online-Kurse. Sie zielen darauf ab, die Lernerfahrungen der Menschen zu verbessern – sowohl innerhalb als auch außerhalb des Klassenzimmers.

Udemy und Coursera sind zwei der marktführenden eLearning-Websites. Es hilft, dass ihre Zielgruppe nicht auf Studenten beschränkt ist.

Für Pädagogen oder Fachkräfte, die ihr Wissen mit anderen Menschen teilen möchten, ist eine Bildungswebsite eine effektive und relativ kostengünstige Möglichkeit, dies zu tun.

Die Kurse können verschiedene Formen annehmen, z. B. Videos, Podcasts und interaktive Spiele. Sie können sogar Zertifizierungsprogramme starten und diese als zusätzliches Einkommen monetarisieren.

E-Learning-Websites werden:

  • Interessante Inhalte veröffentlichen

  • Die Kurse in Kategorien einteilen

  • Eine Suchfunktion einfügen

  • Navigation vereinfachen

  • Eine Möglichkeit bieten, den Fortschritt zu verfolgen, um das Engagement der Benutzer zu fördern

7. Webportal

Harvard key login website for web portals

Die Hauptfunktionen eines Webportals hängen von der Organisation ab, die es betreibt.

Unabhängig von ihrem Zweck muss die Website benutzerfreundlich gestaltet sein und die Verteilung von Informationen sowie die interne Kommunikation berücksichtigen.

Für Unternehmen und Organisationen ist ein Webportal nützlich, um arbeitsbezogene Informationen auf effizienteste Weise unter den Mitarbeitern zu verteilen.

Gleichzeitig nutzen Universitäten wie Harvard und Stanford Webportale, um die Kommunikation zwischen Studenten und Lehrpersonal zu erleichtern und einen einfachen Zugang zu akademischen Informationen zu ermöglichen.

Hauptmerkmale der Webportale:

  • Benutzerfreundliches Design
  • Sie berücksichtigen die Informationsverteilung sowie die interne Kommunikation
  • Sie bieten manchmal ein Community-Forum für Benutzer an
  • Sie fordern die Benutzer auf, sich bei der Site anzumelden

8. Unterhaltung

Diese Website Arten produzieren, wie der Name schon sagt, Inhalte zu Unterhaltungszwecken. Die Themen können sich um Prominente, Filme oder lustige Bilder drehen – alles, was die Leute unterhaltsam finden.

InStyle und Netflix sind einige der beliebtesten Websites in diesem Stil und bieten Besuchern endlose Unterhaltung und generieren Gewinn daraus.

Wenn Sie viele Ideen haben, wie Sie Menschen amüsieren können, sollten Sie eine Unterhaltungswebsite erstellen, um Ihren inneren Entertainer zu kanalisieren. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt.

Nicht alle Unterhaltungswebsites funktionieren auf die gleiche Weise, aber die meisten haben diese Elemente gemeinsam:

  • Sie bieten ansprechende Inhalte, die die Benutzer unterhalten sollen
  • Sie aktualisieren regelmäßig mit neuen Inhalten
  • Sie bieten eine hilfreiche Suchfunktion an, um Inhalte zu finden
  • Sie bieten Premium- oder Freemium-Inhalte an

9. Foren

Foren werden verwendet, um Benutzer mit ähnlichen Interessen über Diskussionsrunden zu verbinden. Menschen aus der ganzen Welt können leicht in eine offene Diskussion springen und ihre Gedanken teilen.

Die Gesprächsthemen sind in der Regel in Kategorien unterteilt. Foren archivieren dann die Nachrichten unter ihren jeweiligen Threads.

Wenn Sie Benutzer mit ähnlichen Interessen verbinden möchten, ist diese Art von Website genau das Richtige für Sie. Sie können sich von beliebten Online-Foren wie Computerbase, Fotocommunity und Quora inspirieren lassen.

In Foren können Personen ein Gespräch führen, ohne durch die technischen Details behindert zu werden.

Community-Foren-Websites werden im Allgemeinen:

  • Diskussionen zu verschiedenen Themen in Abschnitte unterteilen lassen
  • Nutzern erlauben, Text, Bilder oder Videos zu posten
  • Anderen Benutzern die Möglichkeit bieten, unter Beiträgen zu kommentieren
  • Eine Funktion zum Upvoten oder Downvoten von Inhalten haben, um Aufmerksamkeit zu erregen

10. Gemeinnützige Website

Startseite von WWF

Das Internet hat vielen Wohltätigkeitsorganisationen und gemeinnützigen Organisationen geholfen, ihre Reichweite zu vergrößern.

Ähnlich wie bei Unternehmen profitieren gemeinnützige Organisationen von einer Website und einer Social-Media-Präsenz.

Zwar gibt es viele verschiedene Arten von Wohltätigkeitsorganisationen, doch alle benötigen eine Plattform, um für ihre Sache zu werben und sich mit potenziellen Spendern in Verbindung zu setzen.

Gute gemeinnützige Websites bieten detaillierte Informationen zu den anstehenden Problemen und bieten Einzelpersonen und Unternehmen viele Möglichkeiten, sich zu engagieren.

Dies kann bedeuten, Petitionen zu unterschreiben, an Demonstrationen teilzunehmen oder Geld zu spenden.

Da Vertrauenswürdigkeit für alle Wohltätigkeitsorganisationen wichtig ist, ist eine Website ein guter Ort, um dieses Vertrauen aufzubauen. Stellen Sie sicher, dass das Webdesign die allgemeine Mission und die Werte der Wohltätigkeitsorganisation widerspiegelt.

Hauptmerkmale:

  • Sie informieren über die anstehenden Probleme
  • Sie bieten Einzelpersonen und Unternehmen viele Möglichkeiten, sich zu engagieren
  • Sie erleichtern das Unterschreiben von Petitionen, die Teilnahme an Demonstrationen oder das Spenden von Geld
  • Sie haben ein Webdesign, das die allgemeine Mission und die Werte der Wohltätigkeitsorganisation widerspiegelt

11. Wikis

Screenshot der Spielepedia Webseite

Wikis sind das Internetäquivalent zu Enzyklopädien und Sie können eine Wiki-Website für fast jede Nische da draußen erstellen.

Sie kennen wahrscheinlich Wiki-Websites wie Wikipedia.

Während das gesamte Webdesign normalerweise einfach ist, sollten Sie auf eine gute Suchfunktion achten.

Ein weiteres grundlegendes Merkmal von Wiki-Websites ist ihre Zusammenarbeit. Da Wikis normalerweise auf verschiedenen Nischen basieren, wie z. B. Film-Franchise-Unternehmen oder Videospielen, erwartet die Community, dass sie mitmachen.

Dies macht es Ihnen jedoch einfacher, da Sie nicht der einzige Mitwirkende sein müssen.

Eine Wiki-Site wird:

  • Ein allgemeines Webdesign haben, das normalerweise einfach ist
  • Über eine gute Suchfunktion verfügen
  • Gemeinsames Bearbeiten zulassen
  • Der Community erlauben, mitzumachen, da Wikis normalerweise auf Nischen basieren, wie Film-Franchises oder Videospiele

12. Infopreneur

Example of an infopreneur website (Suitcase Entrepreneur)

Was sind die Websites zwischen E-Commerce- und Firmenwebsites?

Sie sind natürlich Infopreneur-Websites. Diese Website Arten konzentrieren sich auf den Verkauf digitaler Informationen in Form von Tutorials, Webinaren, eBooks und Videos.

Damit diese Art von Website erfolgreich ist, müssen Sie bereit sein, sich an die Arbeit zu machen und eine erfolgreiche und bekannte Marke aufzubauen.

Viele Infopreneure nutzen ihre Fachkenntnisse und Erfahrungen in einem bestimmten Bereich.

Ein Assistent für digitales Marketing kann beispielsweise Kurse zu den Grundlagen von SEO und E-Mail-Marketing erstellen.

Hauptelemente:

  • Blogging und eine starke Content-Marketing-Strategie sind großartige Tools für Infopreneure, um Besucher auf ihre Website zu locken.

  • Ressourcen zu einem bestimmten Thema

  • Sie erlauben den Benutzern, sich für Abonnements anzumelden

  • Sie vermarkten sich als Experten

13. Broschüren-Website

Example of a brochure website (G&A Maintenance)

Die Blütezeit der Broschüre-Websites mag vorbei sein, aber  diese Website Arten waren zu Beginn des Internets beliebt.

Broschüren-Websites sind im Wesentlichen eine Online-Version einer Geschäftsbroschüre oder eines Flyers.

Sie bieten dem Besucher einen guten Überblick über das Geschäft, seine Dienstleistungen und Kontaktdaten.

Aus Sicht des Webdesigns sind diese Arten von Websites einfach einzurichten.

Sie benötigen mindestens eine Homepage, eine Kontaktseite und eine Produkt- oder Serviceseite.

Denken Sie daran, auf diesen Website-Arten auffällige Handlungsaufforderungen zu bieten. Geben Sie eine Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse oder eine Besuchsadresse an, wenn Sie einen physischen Standort haben.

Eine Broschüren-Site hat:

  • Eine Homepage, eine Kontaktseite und eine Produkt- oder Serviceseite
  • Deutliche Call-to-Action-Buttons
  • Eine Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse oder eine Besuchsadresse
  • Nutzerinteressanter Inhalt, der Nutzer zum Kauf des Produkts oder der Dienstleistung ermutigt

Warum braucht man eine Website eigentlich?

Sind Sie noch nicht überzeugt? Hier sind die fünf wichtigsten Gründe, warum Sie eine Website haben sollten.

Mehr Sichtbarkeit

47 % der Menschen besuchen die Website eines Unternehmens, bevor sie einen Kauf tätigen. Wenn Sie keine Website haben, kaufen diese Käufer woanders ein.

Mit 4,54 Milliarden Menschen, die das Internet benutzen, besteht eine gute Chance, dass jeden Tag neue Benutzer Ihre Website entdecken – insbesondere, wenn Sie Ihr Suchranking verbessern.

Die Sichtbarkeit erhöht nicht nur Ihre Erreichbarkeit, sondern kann auch Ihre Markenbekanntheit auf kostengünstigste Weise steigern.

Einfacher Zugriff

Erschreckenderweise arbeiten 60 % der kleinen Unternehmen ohne eigene Website, obwohl sie für die meisten an einem Unternehmen interessierten Personen die erste Anlaufstelle sind. Mit einer Website haben Sie einen Vorteil von 60 % gegenüber Ihren Mitbewerbern.

Eine Website ermöglicht rund um die Uhr den Zugriff auf Ihre Inhalte. Die Leute können schnell die Informationen erhalten, die sie von Ihnen benötigen, wann immer sie wollen.

Nicht nur das, sie können es auch, ohne Sie persönlich treffen zu müssen.

Alle Benutzer haben unabhängig von ihrem Standort die gleiche Möglichkeit, auf die Website und ihre Informationen zuzugreifen.

Baut Ihr Image und Ihre Glaubwürdigkeit auf

Über 30 % der Online-Käufer entscheiden sich für ein Unternehmen aufgrund der Qualität seiner Website. Eine Website wird Ihnen helfen, potenzielle Kunden von Ihrer Vertrauenswürdigkeit zu überzeugen.

Eine Website ist eine effektive und kostengünstige Möglichkeit, eine Online-Präsenz und Autorität in Ihrer Nischenbranche aufzubauen.

Es ist einfacher, einen positiven Eindruck bei anderen zu hinterlassen – was Ihrem Branding weiter zugute kommt.

Damit bleiben Sie immer auf dem Laufenden

Es wird prognostiziert, dass bis 2040 95 % der Transaktionen über E-Commerce erfolgen werden. Trends auf dem Laufenden zu halten bedeutet nicht nur frisches Marketing, sondern auch, den Trends zu folgen, wie Menschen einkaufen und konsumieren.

Für die Verwaltung einer Website müssen Sie frischen Inhalt und aktuelle Informationen erstellen. Dazu müssen Sie stets über die neuesten Innovationen der Branche und die Anforderungen des Marktes informiert sein.

Dies kann nicht nur direkt zum Wachstum Ihrer Website beitragen, sondern Sie auch über Änderungen auf dem Laufenden halten, die sich auf Ihre Marke auswirken können.

Wenn Sie die bevorstehenden Herausforderungen kennen, können Sie sich besser auf den Erfolg vorbereiten.

Wie erstellt man eine Website?

Die Erstellung einer Website erfordert heutzutage keine Codierung- oder Webdesign-Kenntnisse.

Mit den richtigen Tools dauert es nur wenige Minuten, um die meisten Website Arten zum Laufen zu bringen.

Homepage Baukasten sind eine beliebte und schnelle Möglichkeit, Ihre erste Website zu erstellen:

  1. Wählen Sie eine Homepage-Vorlage aus, die Sie und Ihr Unternehmen anspricht.
  2. Passen Sie die Vorlage so an, dass sie alle wichtigen Informationen enthält, die der Besucher benötigt.
  3. Veröffentlichen Sie Ihre Website und vermarkten Sie sie rund um das Internet.

Sie werden Tools entdecken, die Ihnen helfen, mit allen Websites Arten erfolgreich zu sein:

  • Starten Sie einen Blog mit den umfangreichen professionellen Blogging-Tools von Zyro
  • Erstellen Sie einen erfolgreichen Online-Shop mit voller E-Commerce-Funktionalität
  • Starten Sie schnell eine Broschüren-Seite mit Hilfe des Bildhintergrund-Entferners und -Resizers von Zyro
  • Bewerben Sie Ihre Unternehmenswebsite mit leistungsstarken Marketing- und Werbetools
  • Machen Sie mit benutzerfreundlichen Integrationen zur Suchmaschinenoptimierung auf Ihre Nachrichtenseite aufmerksam
  • Wählen Sie aus Hunderten von Designer-Vorlagen für Ihr Portfolio

Geschrieben von

Autor Avatar

Marina

Marina ist ein leidenschaftliche Digital Marketing- und E-Commerce-Liebhaberin. Ihr großes Anliegen ist es, kleinen Unternehmen dabei zu helfen, eine Online-Präsenz aufzubauen, zu wachsen und Erfolg zu haben. Zudem informiert sie ihre Leser über die neuesten Tools und Trends und gibt wertvolle Tipps. Ihre Freizeit verbringt sie gerne Zeit auf ihrem Fahrrad in der Natur.

Treten Sie der Unterhaltung bei

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind erforderlich.