Neues exklusives Angebot:

Bis zu 75 % RABATT für Ihre neue Website

04

:

11

:

09

:

59

Verfügbare Zahlungsmethoden mit Zyro

Verkaufen Sie alles überall mit über 20 Zahlungsmethoden, die in über 40 Ländern verfügbar sind.

Zahlungsmethoden anzeigen

Alle Möglichkeiten, mit Zyro zu bezahlen

Nie wieder einen Sale verpassen. Mit den globalen E-Commerce-Lösungen von Zyro können Ihre Kunden so bezahlen, wie es ihnen passt.

Zahlungs-Gateways

Unterstützte Länder

  • Stripe (Kreditkarten)

    20 + verfügbare Länder
  • Afterpay

    Australien, Neuseeland und USA
  • American Express

    USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Mexiko und Australien
  • GooglePay

    Weltweit beliebt
  • AliPay

    Beliebt in China
  • Bankontakt

    Beliebt in Belgien
  • Bilk

    Beliebt in Polen
  • Bankkarten

    Beliebt in Frankreich
  • EPS

    Beliebt in Österreich
  • FPX

    Beliebt in Malaysia
  • giropay

    Beliebt in Deutschland
  • GrabPay

    Beliebt in Malaysia und Singapur
  • iDEAL (via Mollie)

    Beliebt in den Niederlanden
  • Klarna

    Beliebt in Europa und den USA
  • PayNow

    Beliebt in Singapur
  • Przelewy24

    Beliebt in Polen
  • WeChat Pay

    Beliebt in China

Einige Zahlungsmethoden sind je nach Land und Währung Ihres Shops möglicherweise nicht verfügbar.

Verkaufen Sie alles, überall mit Zyro

ONLINESHOP ERSTELLEN

Zahlungsmethoden: häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Ihr Online-Shop verarbeitet keine Transaktionen. Online-Zahlungen werden von dem Zahlungsgateway verarbeitet, das Sie für Ihre Zahlungsmethode ausgewählt haben. Um das für Bestellungen über das Zahlungsgateway erhaltene Geld zu erhalten, sollten Sie sich mit diesem Zahlungssystem in Ihr Konto einloggen und Ihr Bankkonto verknüpfen oder eine andere angebotene Option verwenden.
  • Um Kunden zu ermutigen, mit einer bestimmten Zahlungsmethode zu zahlen, können Sie diese Methode an die erste Stelle in der Liste der Zahlungsmethoden setzen. Daher wird es standardmäßig an der Kasse ausgewählt.So legen Sie die Reihenfolge fest, in der die Zahlungsmethoden an der Kasse angezeigt werden:1. Gehen Sie in Ihrer Geschäftsadministration zu Zahlung.2. Klicken Sie neben einer Zahlungsmethode auf Aktionen → Sortieren.3. Ziehen Sie die Zahlungsmethoden per Drag-and-Drop, um sie in die gewünschte Reihenfolge zu bringen.Das war's! Änderungen werden automatisch gespeichert.
  • Um eine Zahlung zu erstatten, sollten Sie die entsprechende Transaktion in Ihrem Konto bei dem Zahlungsgateway finden, das die Zahlung verarbeitet hat, und dort die Rückerstattung ausstellen.
  • Ja. Bei einigen Zahlungsmethoden können Sie auswählen, wie Sie Zahlungen von Kunden erfassen möchten.
  • Ja. Bei mehreren Zahlungsanbietern zeigt Ihr Online-Shop das Kreditkartenformular direkt auf der Checkout-Seite des Shops an, sodass Kunden nicht zur Website des Zahlungsgateways weitergeleitet werden, um dort ihre Kreditkartendaten einzugeben. Stattdessen bleiben sie während des gesamten Bestellvorgangs in Ihrer Domain.Wenn Sie eine solche Zahlungsmethode vor Ort verwenden möchten, können Sie einen dieser Zahlungsanbieter für die Online-Kreditkartenverarbeitung in Ihrem Online-Shop verwenden: Stripe, Chase Integrated Payments Powered by WePay, American Express, Payeezy, TransFirst, Payleap, Clover Zahlungs-Gateway.
  • Bei dieser Transaktionsart wird das Guthaben sofort zum Zeitpunkt der Auftragserteilung von der Kreditkarte eines Kunden abgebucht.Diese Vorgangsart wird in den Zahlungsmethodeneinstellungen normalerweise als "Kauf", "Direkt-Kauf" oder "Verkauf" bezeichnet.
  • Wenn Sie mehrere Online-Zahlungsmethoden hinzufügen, erhalten diese häufig standardmäßig denselben Namen für Kredit- oder Debitkarten. Durch das Erstellen bestimmter Namen für Zahlungsmethoden können Sie schnell aus den Bestelldetails lernen, wie die Bestellung bezahlt wurde, und Bestellungen nach diesen Zahlungsmethoden filtern.So bearbeiten Sie den Namen der Zahlungsmethode:1. Gehen Sie in Ihrer Geschäftsadministration zu Zahlung.2. Suchen Sie die Zahlungsmethode, die Sie ändern möchten.3. Klicken Sie auf Aktionen.4. Klicken Sie auf Bearbeiten.5. Scrollen Sie zu den Erscheinungsoptionen6. Geben Sie den Namen in das Feld Name der Zahlungsmethode an der Kasse ein.
  • Wenn dieser Transaktionstyp ausgewählt ist, überprüft Ihr Geschäft während der Auftragserteilung ein Kreditkartenguthaben Ihrer Kunden. Sie können das Geld später von der Kreditkarte des Kunden erfassen (z. B. wenn Sie bereit sind, seine Bestellung zu versenden). Um den Kunden tatsächlich zu belasten, sollten Sie sich mit dem Zahlungsgateway in Ihrem Konto anmelden und auf eine spezielle Schaltfläche klicken.Diese Option wird häufig als "Auth Only, Authorization Only, Pre-authorization" bezeichnet.Mit den folgenden vom Online-Shop unterstützten Zahlungssystemen können Sie auswählen, welcher Transaktionstyp am besten zu Ihnen passt: Authorize.Net, Payeezy, TransFirst Transaction Express, American Express, Bambora Nordamerika, PayPal Payflow-Link.Das Zahlungsgateway bestimmt das Zeitfenster, in dem das Geld manuell erfasst werden kann.
  • Normalerweise berechnet ein Zahlungsabwickler eine Servicegebühr für die Verarbeitung von Kreditkarten. Möglicherweise möchten Sie einen Zuschlag für Kunden hinzufügen, um eine von diesem Anbieter unterstützte Zahlungsmethode zu verwenden, um für ihre Gebühren entschädigt zu werden. Während einige Zahlungsanbieter über ein Tool verfügen, mit dem dem Kaufbetrag ein Zuschlag hinzugefügt werden kann, lassen andere wie PayPal dies nicht zu.Wir empfehlen Ihnen, die Produktpreise zu ändern, um diese Kosten zu absorbieren. Wenn Sie Produkte verkaufen, für die ein Versand erforderlich ist, können Sie eine Bearbeitungsgebühr zur Deckung Ihrer Kosten festlegen (diese gilt unabhängig von der Zahlungsmethode für alle Bestellungen).
  • Nein. Derzeit ist der Online-Shop ohne die Unterstützung einer wiederkehrenden Abrechnung in Zahlungssysteme integriert. Sie können Karten Ihrer Kunden jedoch manuell mit Stripe belasten.