Sell background

Online Verkaufen

Alles, was Sie über den Start eines erfolgreichen Online Store und den Online Verkauf wissen müssen.

Online Shop Erstellen Verkauf Vorlage

So starten Sie einen E-Commerce-Shop, verkaufen Online erfolgreich und machen das Beste daraus.

Zyro Online Shop erstellen

Wenn Sie Produkte online verkaufen möchten, ist Zyro die Lösung!

  1. 1. Zyro beitreten.

    Alles, was Sie brauchen, um Zyro beizutreten, ist eine E-Mail-Adresse. Sie können eine kostenlose Zyro-Website unbegrenzt nutzen. Sie müssen jedoch ein Upgrade auf einen E-Commerce-Plan durchführen, um Ihren Online Store einzurichten.

  2. 2. Ihre Website und Ihren Online Shop erstellen.

    Zyro hat schöne, reaktionsschnelle Vorlagen, einen einfachen Drag-and-Drop-Builder und viele Hilfestellungen beim Erstellen Ihrer Website zur Verfügung. Klicken Sie auf Abschnitt hinzufügen , um eine Online Shop-Seite zu erstellen.

  3. 3. Ihre Webshop eröffnen und den Online Verkauf starten.

    Sobald Ihr Online-Shop eingerichtet ist, können Sie das online Verkaufen beginnen. Veröffentlichen Sie Ihre Website mit einem Klick und bringen Sie wertvollen Traffic zu Ihrem Geschäft.

  4. 4. Die Leistung verfolgen.

    Neben einem detaillierten Dashboard, in dem alle Ihre Verkaufsdaten erfasst werden, erhalten Sie mit Zyro Zugriff auf Traffic- und Anzeigenanalysen. Sie haben einen Überblick über alles, was Sie über die Leistung Ihres Geschäfts wissen müssen.

  5. 5. Ihr Geschäft steigern und optimieren.

    Verwenden Sie die umfangreichen Daten, die Sie über Ihr Geschäft haben, um es ständig zu verbessern. Optimieren Sie Conversions und Verkäufe und erreichen Sie Kunden auf neuen Plattformen, um mehr Verkäufe zu erzielen.

Checkliste für den Start des Online Stores

Egal, ob Sie ein Kleinunternehmer oder ein neuer Unternehmer sind, hier erfahren Sie, wie Sie online verkaufen und Ihr Geschäft ausbauen können.

1. Finden Sie Ihre Produkte

Wenn Sie entscheiden, was Sie online verkaufen möchten, erfahren Sie, wer Ihre Zielgruppe ist, wie Sie Ihre Markenidentität gestalten und wo Sie Ihr Unternehmen vermarkten können.

Wenn Sie bereits wissen, welche Produkte Sie online verkaufen werden, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Wenn Sie immer noch unentschlossen sind, versuchen Sie diese Fragen beantworten:

- Welche Branche interessiert mich?

- Welche Nischen gibt es in dieser Branche, die Sie mit Produkten füllen könnten?

- Wie viel Wettbewerb gibt es in diesen Nischen?

- Gibt es einen Markt, den Sie mit Ihrem Online-Geschäft bedienen können?

- Welche Produkte braucht dieser Markt?

- Wie hoch sind die Gewinnspannen, die Sie mit dem Online Verkauf dieser Produkte erzielen können?

Sobald Sie Ihre Produkte gefunden haben, können Sie mit der Erstellung Ihrer E-Commerce-Website beginnen.

Ecommerce Vorlage
Sicherer Vorschlag

2. Sichern Sie Ihre Domain

Ein Domainname ist die URL, die in der Adressleiste angezeigt wird, wenn jemand Ihren E-Commerce-Shop besucht.

Ihr Domain-Name ist es aus einer Reihe von Gründen wichtig. Es informiert die Besucher über Ihre Website und ist der erste Eindruck, den sie von Ihrer Marke haben werden.

Es ist auch hilfreich für Suchmaschinen, Ihre Website zu kategorisieren, was sie zu einem wichtigen SEO-Faktor macht. Wenn Ihr Domain-Name einen Verweis auf Ihre Produkte oder Ihre Branche enthält, werden Kunden Sie leichter finden.

Bei der Auswahl Ihres Domainnamens, dürfen Sie:

- Es relevant machen. Durch das Einfügen von Keywords in Bezug auf Ihre Nische können Suchmaschinen und Kunden besser verstehen, worum es in Ihrem Online-Shop geht

- Es unvergesslich machen. Eine einprägsame Domain kann Kunden dabei helfen, Ihr Geschäft schnell wieder zu finden.

- Es einzigartig machen. Ein guter Domainname hebt Ihre E-Commerce-Website von Ihrer Konkurrenz ab.

- Ihre E-Commerce-Website-Domain sollte klar sein und nur Buchstaben enthalten.

Mit Zyro können Sie Ihre gewünschte Domain finden und kaufen. Wenn Sie bereits einen Domainnamen haben, können Sie diesen mit einer Zyro-Website verwenden.

Finden Sie eine Domain

3. Erstellen Sie Ihren Online Shop

Sobald Sie Ihre Domain gesichert haben, ist es Zeit, Ihren E-Commerce-Shop zu erstellen. Dies umfasst zwei Phasen: Erstellen der Website, auf der Ihr Geschäft gehostet wird, und Erstellen des Online-Geschäfts, in dem Verkäufe verarbeitet werden.

  • Website und Branding

    Bevor Kunden mit dem Einkaufen beginnen, landen sie auf Ihrer Hauptwebsite. Hier erfahren die Besucher, ob ihnen gefällt, worum es bei Ihrer Marke geht.

    Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass Ihre Website gut aussieht, gut funktioniert und die Identität Ihrer Marke darstellt. Wenn es darum geht, Produkte online zu kaufen oder zu verkaufen, ist die Benutzererfahrung das wichtigste Kriterium.

    Stellen Sie sicher, dass Ihre Website:

    - Ihre Marke mit Logo, Layout, Farbschema und Design vorstellt.

    - Kunden auf freundliche Weise zu Ihrem Geschäft führt.

    - Alle Informationen zu Bestellung, Versand und Rücksendung bietet

    - einfache Navigation bietet

    - wenige unnötige Funktionen hat und schnell lädt

  • Online Store

    Der Online Shop ist eine Seite Ihrer Website, auf der Kunden Ihre Produkte kaufen können.

    Gestalten Sie Ihren Store wie der Rest Ihrer Website. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Produkte und erleichtern Sie den Kunden den Kauf.

    Das Layout Ihrer Verkaufsseiten wird von den Produkten bestimmt, die Sie verkaufen. Der von Ihnen verwendete Website-Builder sollte Ihnen bei der Erstellung eines ersten Layouts helfen. Mit der Zeit lernen Sie jedoch, wie Sie Ihre Verkäufe am besten präsentieren und Verbesserungen vornehmen können.

  • Auswahl der richtigen Plattform

    Die Qualität und der Erfolg Ihres Online Shops hängen von der Plattform ab, mit der Sie ihn erstellen.

    Stellen Sie sicher, dass die Plattform über alle Funktionen verfügt, die Sie für Online Verkaufen von Produkten benötigen. Es gibt keine beste E-Commerce-Plattform, aber es gibt doch eine, die für Sie am besten geeignet ist.

    Unsere Empfehlung für erstmalige oder unerfahrene Online-Verkäufer ist der Zyro Homepage Baukasten.

    Die Plattform ist nicht nur einfach zu bedienen, sondern hilft Ihnen auch dabei, eine schöne Website mit unzähligen nützlichen E-Commerce- und Marketingfunktionen zu erstellen.

    Mit Zyro erhalten Sie:

    - Ein Drag-and-Drop Baukasten, mit dem Sie in wenigen Minuten eine schöne Website starten können

    - E-Commerce-Tools, mit denen Sie schnell und einfach einen leistungsstarken Online-Shop einrichten können

    - Marketing-Tools, die den Online Verkauf auf mehreren Plattformen fördern

    - Optimierungstools, die Besucher in Kunden wandeln

    - Ein zentrales E-Commerce-Dashboard, mit dem Sie Inventar, Bestellungen, Versand, Zahlungen und mehr steuern können

Zahlungsschritt Beispiel

4. Wählen Sie Ihre Zahlungs- und Versandart

Zahlung und Versand sind nicht die aufregendsten Aspekte des Online-Verkaufs, aber sie sind zwei der wichtigsten.

Bei der Auswahl Ihrer Versand- und Abrechnungsoptionen müssen Sie ein Gleichgewicht zwischen Geschwindigkeit und Komfort sowie Sicherheit finden.

Nehmen Sie Zyro als Beispiel für eine E-Commerce-Plattform, die alles enthält, was Sie für Gleichgewicht benötigen.

- Sie können aus über 50 Zahlungsoptionen wählen, von Kreditkartenzahlungen und Überweisungen bis hin zu Square, PayPal und anderen gängigen Zahlungsmethoden

- Sie können auch so viele Versandkosten und Spediteure anbieten, wie Sie möchten. Mit einem intelligenten Versandrechner können Sie sicherstellen, dass Ihre Kunden immer die besten Preise und den besten Service erhalten

- Dies alles wird durch die HTTPS-Verschlüsselung auf Ihrer Site sicher gehalten, was bedeutet, dass alle Marken- und Kundendaten sicher sind

- Unsere E-Commerce-Plattform ist auch PCI DSS-validiert Level 1, der Goldstandard für Online-Transaktionssicherheit

5. Eröffnen und vermarkten Sie Ihren Online Shop

Sobald Sie Ihre Website, Ihr Geschäft und Ihre Produkte online haben, können Sie mit dem online Verkaufen anfangen.

Vergessen Sie nicht, Ihre Marke im Internet zu vermarkten, um Besucher anzulocken und Verkäufe zu tätigen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten.

  • Google Werbungen

    Durch Werbung bei Google wird Ihre Marke und Ihr Produkt in die weltweit größte Suchmaschine aufgenommen. Sie können nicht nur in den Google-Suchergebnissen angezeigt werden, sondern auch auf das Werbenetzwerk von Google zugreifen, um für Ihr Geschäft im Internet zu werben.

    Das Einrichten von Anzeigen zur Bewerbung Ihres Online-Shops bei Google ist einfach: .

    1. Wählen Sie die Produkte aus, für die Sie werben möchten. Möglicherweise handelt es sich um neues Inventar oder zum Verkauf stehende Artikel.

    2. Gestalten Sie Ihre Anzeigen. Denken Sie an Ihre Zielgruppe und daran, wo sie Ihre Anzeigen sehen wird.

    3. Starten Sie Ihre Kampagne. Mit Google können Sie ganz einfach Ihr Budget auswählen und Anzeigen schalten.

    4. Verfolgen Sie die Ergebnisse. Wenn Sie eine Plattform wie Zyro verwenden, können Sie die Anzeigenleistung in einem integrierten Dashboard verfolgen.

  • Social Media Werbungen

    Social Media Marketing bietet die Möglichkeit, Kunden dort zu erreichen, wo sie bereits abhängen. Da soziale Netzwerke viele Informationen von ihren Benutzern erhalten, können Sie genau die Personen ansprechen, die Ihre Produkte kaufen.

    Beachten Sie, dass verschiedene Plattformen unterschiedliche demografische Merkmale aufweisen und Anzeigen auf unterschiedliche Weise schalten. Stellen Sie sicher, dass Sie Produkte an das richtige Publikum verkaufen und Ihr Unternehmen attraktiv aussehen lassen.

    Viele Plattformen wie Zyro helfen Ihnen dabei, auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram, Pinterest und Snapchat zu werben. Sie können alle Ihre Anzeigen an einem Ort verwalten und den besten Ort und die besten Möglichkeiten zur Vermarktung Ihrer Produkte kennenlernen.

  • Suchmaschinenoptimierung

    Erinnern Sie sich, als wir darüber sprachen, sicherzustellen, dass Ihr Domain-Name für die Suchmaschinenoptimierung relevant ist? Dieser Aspekt des Online-Marketings ist entscheidend, um neuen Kunden zu helfen, Ihr Geschäft zu finden und mehr über Ihre Marke zu erfahren.

    Anders als bei Google oder Social Media-Werbung zahlt SEO nicht für Traffic, sondern erhält ihn organisch, indem er in relevanten Suchergebnissen angezeigt wird.

    Um Ihren Online Shop SEO-freundlich zu gestalten, stellen Sie sicher, dass:

    - Ihre Benutzererfahrung und Navigation großartig sind

    - Ihre Inhalte von hoher Qualität, einzigartig und relevant sind

    - Ihre Seiten übersichtlich sind und relevante Metadaten enthalten

    - Ihre Website schnell und zuverlässig ist

  • Marketing mit Zyro

    Wenn Sie sich entscheiden, mit einem Zyro-Online-Shop online zu verkaufen, haben Sie Zugriff auf eine Vielzahl von Marketing-Tools.

    Teilen Sie Produkte und schalten Sie Anzeigen in sozialen Medien und Suchmaschinen, verwalten Sie Kampagnen und verfolgen und optimieren Sie die Leistung Ihrer Anzeigen.

    Zyro stellt außerdem sicher, dass Ihre Website zu 100 % für die Suche optimiert ist. Alle unsere Vorlagen sind reaktionsschnell und SEO-freundlich. Wir helfen Ihnen dabei, suchoptimierte Metadaten für Ihre Seiten zu erstellen und sogar optimierte Inhalte zu schreiben.

6. Optimieren Sie Ihre Website für den Online Verkauf

Unabhängig davon, was Sie online verkaufen, möchten Sie Ihr Geschäft stetig ausbauen. Sie können viel Arbeit investieren, um einen großartigen Online Shop zu erstellen, aber erst wenn Sie mit dem Verkauf beginnen, wissen Sie, wie Sie ihn ausführen.

Es ist sehr wichtig, dass Sie die Leistung Ihres Shops überprüfen und Ihre Website und Anzeigen optimieren. Dies ist ein fortlaufender Prozess, der zwar relativ einfach ist, aber Aufmerksamkeit und Arbeit erfordert.

  • Verfolgen Sie die Leistung Ihres Online Shops

    Sie müssen wissen, woher Ihr Traffic kommt, wie Kunden Ihr Geschäft finden, welche Produkte am beliebtesten sind und wie gut Ihr Geschäft Klicks in Verkäufe umwandelt.

    Auf allen E-Commerce-Plattformen erhalten Sie grundlegende Verkaufsdaten. Für einen besseren Überblick über die Leistung Ihres Geschäfts sollten Sie jedoch auch andere Tools verwenden.

    Zyro bietet Integrationen mit Google Analytics, Google Tag Manager und Facebook Pixel. Diese helfen Ihnen zu verstehen, woher Ihre Besucher kommen und wie sie sich verhalten.

  • Steigern Sie Ihr Geschäft

    Sie verkaufen vielleicht die besten Produkte der Welt, aber wenn Sie nicht Ihre Webshop optimieren, werden Sie Umsatz verlieren.

    Wenn Sie mit Zyro Online verkaufen, haben Sie alle benötigten Tools zur Leistungsverfolgung und -optimierung an einem Ort. Und das ist ein großer Vorteil.

  • Optimieren Sie Ihre Webshop

    Wenn Sie Produkte erfolgreich online verkaufen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Website immer die beste Leistung erbringt. Um Ihre Website zu optimieren, sollten Sie sich fragen:

    - Bekommt mein Geschäft genug Verkehr von den richtigen Quellen?

    - Welche Inhalte und Handlungsaufforderungen schaffen erfolgreich Verkäufe?

    - Wo genau verlieren meine Besucher das Interesse?

    - Welche Verbesserungen können an der Benutzererfahrung vorgenommen werden?

    - Wie kann Ich den Kauf meiner Produkte vereinfachen?

    Die Antworten auf diese Fragen helfen Ihnen, Verbesserungen vorzunehmen. Es wird empfohlen, A/B-Teständerungen, die Sie an Ihrem Geschäft vornehmen, zu überprüfen, ob Ihre Verkäufe wie erwartet steigen.

Mehr als nur ein Shop

Während das Erstellen einer E-Commerce-Website die Grundlage für den Online Verkauf darstellt, sollten Sie sich nicht einschränken. Intelligente Online-Verkäufer werden soziale Medien und Online-Marktplätze nutzen, um ihre Reichweite zu erhöhen und plattformübergreifend zu verkaufen.

Mit den E-Commerce-Tools von Zyro können Sie Ihre Produkte dort teilen und verkaufen, wo sich Ihre Kunden bereits befinden.

Verkaufen Sie Produkte in sozialen Medien

Einige Social-Media-Netzwerke sind nicht nur ein großartiger Ort, um Ihre Marke und Produkte zu vermarkten, sondern fungieren auch als Plattformen, wo Sie Online verkaufen können.

Mit Zyro können Sie Ihre Produkte automatisch auf Facebook exportieren und auf Ihrer Facebook Business-Seite einen mobilfreundlichen Shop erstellen. Sie können Instagram Beiträge auch mit Produkten aus Ihrem Shop versehen und Benutzer zum Kauf einladen.

Verkaufen Sie Produkte auf Online-Marktplätzen

Während es toll ist, dass Kunden Ihre Website nutzen, werden die meisten Online-Verkäufe auf etablierten Plattformen wie Amazon. getätigt.

Zyro hilft Ihnen dabei, Ihre Produkte auf diese Websites zu exportieren und Ihr Inventar zu synchronisieren. Auf diese Weise können Sie Ihre Produkte online über mehrere Plattformen verkaufen.

Möbel

Wie finde ich Produkte, die ich online verkaufen kann?

Wenn Sie auswählen, welche Produkte online verkauft werden sollen, müssen Sie ein Gleichgewicht zwischen beliebten Artikeln und Märkten finden, in denen Raum für Erfolg besteht.

01

Haustierprodukte

Die Menschen sind bereit, viel Geld für ihre Haustiere auszugeben. Im Moment sind bequeme und niedliche Tierbetten und Kleidung für Haustiere online im Trend.

02

Schmuck

Schmuck ist einfach zu lagern und zu versenden und immer ein beliebtes Produkt, das online verkauft werden kann. Die derzeit meistverkauften Produkte sind eher minimalistische Designs.

03

Pflege für Männer

Es gibt einen wachsenden Trend für Männer, sich selbst zu pflegen. Zu den derzeit meistverkauften Online-Produkten gehören Bartglätter und Hautpflegeprodukte.

04

Kleidung

Die Leute werden immer online Kleidung bestellen und Kleidungsprodukte werden immer ein großes Geschäft sein. Intelligente Investitionen sind derzeit Produkte wie T-Shirts und Shapewear.

05

Uhren

Wie bei Schmuck wird der Online Verkauf von Uhren nur noch zunehmen. Im Moment mögen die Leute entweder Smartwatches oder einfachere und minimalistischere Designs.

06

Smartphone Zubehör

Während der Einstieg in das Smartphone-Geschäft sehr schwierig ist, können Sie Zubehörprodukte gut online verkaufen. Dies können beliebte Hüllen, Selfie-Sticks und Autotelefonhalter sein.

07

Vape-Produkte

Da sich immer mehr Menschen für Vaping-Produkte entscheiden, anstatt zu rauchen, wurde ein ganz neuer Markt eröffnet. E-Zigaretten und Co. haben einen hohen Umsatz und Stammkunden. Ihr Verkauf könnte jedoch reguliert sein.

08

Elektronik

Dies ist eine sehr breite Kategorie, die alle Arten von Gadgets und Tools umfasst. Beliebt für den Online-Verkauf sind jetzt Drohnen und deren Zubehör.

09

Abo-Boxen

Ob Lebensmittel, Alkohol, Bücher, Haushaltswaren oder Spielzeug - Abonnementboxen sind eine hervorragende Möglichkeit, um ein kontinuierliches Einkommen zu garantieren.

10

Schönheitsprodukte

Schönheitsprodukte haben in der Regel eine anständige Gewinnspanne für den Online Verkauf. Es gibt jetzt einen Trend zu aufwändigen Wimpern- und Haarverlängerungen sowie Nailart-Set.

Geschäftliche Überlegungen zum Thema E-Commerce-Websites

Bevor Sie Produkte online verkaufen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen legal funktioniert:

Stellen Sie sicher, dass die Sicherheit Ihrer Website stark und aktuell ist.

Dies beinhaltet den Schutz der Informationen Ihrer Kunden, die sie mit Ihnen teilen. Dies ist kein Problem, wenn Sie eine Plattform wie Zyro verwenden, die über integrierte Sicherheit verfügt.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Kontaktinformationen Ihres Unternehmens eindeutig teilen.

Der Schlüssel zum Kundenservice ist die Kommunikation. Machen Sie es alten und potenziellen neuen Kunden einfach, Kontakt aufzunehmen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen über alle Lizenzen verfügt, die Sie möglicherweise benötigen.

Neben der Gewerbeanmeldung ist in Ihrer Branche möglicherweise eine spezielle Zertifizierung erforderlich. Dies hängt davon ab, wo Sie sich befinden, seien Sie bei der Recherche also gründlich!

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Unternehmensrichtlinien klargestellt haben.

Informieren Sie Kunden neben den Datenschutzrichtlinien und Bedingungen auf Ihrer Website über Ihre Versand- und Rückgaberichtlinien.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre steuerlichen Verpflichtungen vollständig verstehen.

Welche Steuer benötigen Sie, wenn Sie Kunden etwas berechnen, welche, wenn Sie an die Regierung zahlen? Dies hängt davon ab, wo Ihr Unternehmen registriert ist und ob Sie Personal beschäftigen.

Verkaufen Sie Online über Ihren eigenen Online Shop

Loslegen